Suche
Suche

E-Commerce Manager (MMA)

E-Commerce Lehrgang Online-Shop-Strategien

München: 13.11.  -  17.11.2017, jeweils von 9:30 bis 17:30 Uhr
2.950,00 Euro zzgl. MwSt.

TAG 1 - Grundlagen E-Business

  • Geschäftsmodelle
  • Elektronische Marketing- und Vertriebskonzepte
  • E-Commerce und Mobile Commerce
  • Geschäftliche Anwendungen und Projektmanagement im Web
  • Zahlungssysteme im Internet
  • Webshop-Management 

Webshop: Technische Grundlagen

  • E-Business-Technologien, Webserver-Plattformen und Betriebssysteme
  • Content-Management-Systeme und Templates
  • Workflow Management
  • HTML-Quelltexte, Programmierung von Abfragen, Komprimierung von Textdateien
  • Schnittstellen, URL-Design, Session IDs und Session Cookies
  • E-Payment-Anbindungen
  • Implementierung von CRM-Systemen
  • Einbindung Web-Controlling

Shop-Systeme

  • Kommerzielle Shoplösungen
  • Mietshop
  • Open Source Shoplösungen
  • Website-Shop
  • Shop-in-Shop-Systeme
  • Einführung/Schulung für eBay und Amazon

Workshop

  • Webshop-Management im virtuellen Kaufhaus: Erarbeitung einer eigenen Präsentation 

TAG 2 - Berufsprofil: Webshop-Manager 

  • Produktportfolio, Angebotsentwicklung, Zielgruppen- und Marktabstimmung
  • Shop-Design, Content, Usability, E-Payment
  • Verbindung des Shops mit anderen Applikationen
  • Optimierung der Webshop-Prozesse nach technischem Standard
  • Umsetzung und Koordinierung von E-Commerce Projekten 
  • Controlling, Testing, CRM

Einführung/Schulung für Magento und ShopFactory

  • Der eigene Webshop: Von der Ideenfindung bis zur Conversion Rate

Technische Einrichtung

  • Ressourcensparende Programmierung: schnelle Ladezeiten, praktikable Transfervolumen
  • Ausrichtung auf Kunden und Suchmaschinen-Robots, Barrierefreiheit
  • (mod_gzip, oder mod_deflate und Eintrag in der .htaccess
  • Startseite, Landingpage, Kategorieseiten und Artikelseiten
  • Übersichtlichkeit für Kaufabwicklung, Service und Zusatzinformationen
  • Suchfunktion und Responsemöglichkeit
  • Top Performance und Usability 

Workshop

  • Entwicklung eines Shop-Designs nach den individuellen Anforderungen der einzelnen Teilnehmer und speziellen Zielgruppen  

TAG 3 - Webshop Marketing

Shop-Vernetzung

  • Backlinks und Kunden gewinnen
  • Logo- und URL-Präsenz auf großen Online-Marktplätzen 
  • Eintragung in Kataloge, Verzeichnisse und Preissuchmaschinen
  • Affilitate-Programme, Linktausch, CRM

Search Engine Optimization

  • Grundlagen und Arbeitsweise von Suchmaschinen
  • OnSite optimierung für den Webshop 
  • SEO Content 
  • Keywords und Keywordkombinationen
  • Monitoring des Suchverhaltens 
  • Customer Buying Cycle
  • Analyse der Webserver-Logfiles
  • Trendindikatoren
  • Link-Building und Link-Networking
  • Controlling und Weiterentwicklung

Aktiv im Web kommunizieren

  • Bekanntheit steigern durch Blogs und Podcasts 
  • Kommentare und Votes auf Social-Media-Plattformen
  • Empfehlungsmarketing, virales Marketing, Bonusprogramme 
  • Content Marketing auf anderen Plattformen, Websites und Social Media 
  • Online-Werbung & -PR, Newsletter-Marketing 
  • Mobile Marketing

Offline Maßnahmen

  • Verbindung mit klassischen Werbeträgern, regionaler Werbung und Marketing-Kampagnen
  • Telefonischer Support 
  • Mundpropaganda und Multiplikatoren
  • Der Vorteil von Shop-Zertifizierungen

Einführung/Schulung für Shopware und PlentyMarkets

Einsatz und Anwendung von Webshop-Analyse-Systemen

  • Analyse-Tools, Tool-Evaluierung und Integration 
  • Überblick (Messverfahren, etracker, econda, Webtrekk, Google Analytics u.a.)
  • Datenaufbereitung und -migration
  • Definition der Zielwerte
  • Erstellung von Standard-Reports / individuellen Reports
  • Interpretation und Ableitung von Handlungsmaßnahmen
  • Case Studies

Workshop

Erarbeiten einer individuellen Marketing-Kampagne für den Online-Shop jedes Teilnehmers   

TAG 4 - Geschäftsstandards und B2B im E-Commerce

B2B E-Commerce-Grundlagen

  • Anwendungssysteme von Unternehmen und Organisationen
  • Portale, Marktplätze, Elektronische Kataloge
  • Branchenspezifische Standards
  • Backend- und ERP-Integration
  • Planung und Umsetzung von B2B E-Commerce-Projekten

Electronic Data Interchange (EDI)

  • Elektronische Transferverfahren: Synchroner und asynchroner Datenaustausch
  • Die vollständig automatisch ablaufende Geschäftskommunikation
  • Enterprise Resource Planning (ERP), Bankenbuchungssysteme 
  • Produktionsplanungs- und -Steuerungssysteme (PPS) 
  • Lagerverwaltungssysteme, Verkaufs- oder Einkaufssysteme
  • Eingangs-, Fehler- und Verarbeitungsprotokolle

Nachrichtenstandards

  • SWIFT und XBRL (Banken)
  • UN/EDIFACT inkl. branchenspezifische Subsets wie EDIFICE oder EANCOM
  • ANSI ASC X12 (Amerika) 
  • ODETTE (europäische Automobilindustrie) 
  • ebXML (offener Standard von OASIS und CEFACT)
  • RosettaNet (Non-Profit-Konsortium)
  • myOpenFactory (deutscher Standard)
  • openTRANS - (Transaktionsstandard für Geschäftsdokumente)

Product Information Management (PIM)

  • Bereitstellung von Produktinformationen für verschiedene Ausgabemedien 
  • Medienneutrale Verwaltung, Pflege und Modifikation von Produktinformationen
  • Konsistente und genaue Informationen für jeden Kanal

Affiliate Programme

E-Payment - Online-Zahlungsmöglichkeiten

  • Elektronische Geldbörse (Chipkarten)
  • Überweisung via Internet
  • Online-Überweisung beim Internet-Einkauf
  • Lastschrift und Einzugsermächtigung
  • Kreditkartenzahlung im Internet
  • E-Mail-basierte Zahlverfahren 
  • Mobiltelefon-basierte Verfahren
  • Nachnahme
  • Dialer-/0190-Verfahren
  • Firstgate click&buy 
  • Die richtige ePayment-Strategie für Online-Shops

Einführung/Schulung für XT Commerce Veyton, OS Commerce und OXID E-Shop

Workshop

  • Einführung in das Multimedia-Recht und Diskussion von Fallbeispielen 

TAG 5 - Mobile Marketing

  • Mobile Use Cases
  • Mobile User Storys
  • Mobilflussdiagramme
  • Unique Visitor

Multi-Channel E-Commerce 

  • Szenarien, Ansätze, Technologien und Systeme
  • Master Data Management 
  • Integration von PIM-Systemen
  • Teilhabe an E-Commerce-Marktplätzen 
  • Verbindung mit mobilen Use Cases

Checkliste Webshop-Manager

  • Angebot: Product Conversion Rate, Sortimentsquote, optimaler Preis
  • Qualität: Fehlerquote, Retouren, Beschwerdemanagement
  • Shop-Attraktivität: Design, Usability, Performance
  • Verwaltung: Payment, AGB, Mitarbeiter- und Partnermanagement
  • Werbung: Neukundenakquise, Ad Conversion Rate, Cost per Customer,  Kundenbindungsmaßnahmen: Empfehlungskonversion, Kundenbindungsrate
  • Marketing-Analyse: Kundenstrukturen, - verhalten, Kaufzeiten und Surfwege  
  • CRM: Shop, After-Sale, Payment, Mahnsystem 
  • Kostenoptimierung: Kundenwertanalyse, Umsatz pro Kunde, Umsatz pro Bestellung, Kosten pro Bestellung, Kosten pro Kunde, Inkassoquote

Workshop

  • Erarbeitung des Aufbaus, der Struktur, des Designs und der Verwaltung eines Webshops nach den individuellen Anforderungen der Teilnehmer
  • inkl. CRM, Online-Marketing, jeweils erforderlicher B2B-anteil und Offline-Maßnahmen.  

Der Workshop bezieht die während der Seminarwoche bereits erarbeiteten Konzepte mit ein.

Da E-Business und Online-Handel in fast jedes Unternehmen Einzug halten, wird der Ruf nach qualifizierten Webshop-Managern immer lauter. Das Berufsbild bildet sich gerade erst heraus - wer das nötige Know-how rechtzeitig erwirbt, ist auf lange Sicht beruflich abgesichert und verfügt über hervorragende Aufstiegschancen. 

Aber auch Existenzgründer, Mitarbeiter von Service-Agenturen oder nebenberufliche Online-Händler profitieren von der Qualifizierung zum Webshop-Manager. Der Online-Handel expandiert unaufhörlich und entwickelt sich zur reich sprudelnden Einnahmequelle für den, der sein Web-Handwerk versteht.    

Der Shop-Manager verantwortet den gesamten E-Commerce-Auftritt eines Unternehmens - im besten Fall ist er auch der Betreiber des Shops. Seine Aufgaben sind komplex und reichen von der Sortimentsauswahl und Beschaffung bis hin zum Beschwerdemanagement und Inkasso-Vollzug. Je automatisierter die Prozesse ablaufen, desto geringer ist der Personaleinsatz. In dieser Frage nehmen  Online-Unternehmer die gleiche Position wie Angestellte in einer Firma ein: sie sind in der Regel Einzelkämpfer. In einem Unternehmen stellen Webshop-Manager zusätzlich Vermittler zwischen den Fachabteilungen, Marketing, Vertrieb, PR, Werbung, IT dar sowie den direkten Kontakt zu Dienstleistern oder Webdesignern her. Sie nehmen de facto die Rolle eines Filialleiters ein, der mit seinem Web-Auftritt jedoch eine ungleich höhere Anzahl von Kunden als alle Filialen zusammen betreut. Das macht seine Position so bedeutend.    

Seine Analysen sind richtungweisend für die Sortimentspolitik, die Preispolitik, das Kundenbeziehungsmanagement, Marketing & PR - letztendlich repräsentiert er das Corporate Image als Online-Variante. Sein Erfolg aber ist an ein ausgeprägtes Verständnis des E-Business und der zugrunde liegenden Technologien gebunden. 

Die Münchner Marketing Akademie hat das neue Berufsbild des Webshop-Managers komplett abgebildet und in einem Seminar verarbeitet, das jedem Teilnehmer zu einer professionellen Ausbildung mit universalen Einsatzmöglichkeiten verhilft. Erobern Sie sich dieses attraktive und zukunftsträchtige Tätigkeitsfeld in nur 5 Tagen - und profitieren Sie davon ein Leben lang! 

Folgende Vorteile erwarten Sie

  • Sie erwerben die komplette Kenntnis zur Führung eines Online-Shops und das dafür notwendigen Marketings
  • Die vermittelten Inhalte reichen von den Grundlagen des E-Business über den Aufbau und die Verwaltung eines Shops bis zum Kundenbeziehungsmanagement und das Marketing Online und Offline  
  • Mit dem fundierten Wissen und seiner anwendungssicheren Handhabung sind Sie in der Lage, jeden Online-Shop erfolgreich zu führen
  • Programmierung, Design, Usability und inhaltliche Gestaltung des Shops sowie alle Marketing-Maßnahmen werden anhand Ihres konkreten Angebotes erläutert
  • Sie werden in die Lage versetzt, alle Aufgaben im Shop-Management selbst durchführen zu können 
  • In den Workshops des Seminars erarbeiten Sie ein optimiertes Webshop-Konzept mit allen Funktionen, das nach Ihren Wünschen abgestimmt werden kann.  
  • Sie erhalten einen Befähigungsnachweis, der langfristig für lukrative Angebote sorgt.

Das Seminar richtet sich an

  • Existenzgründer und Start-ups im E-Commerce
  • Händler und Produzenten mit Direktvertrieb
  • Unternehmensführer, die den Online-Handel in ihre Geschäftstätigkeit implementieren wollen
  • Marketing- und Vertriebsleiter 
  • Werbefachleute und Designer
  • Agenturen und Berater
  • Ambitionierte Quereinsteiger

Methoden, Ablauf

In einem abwechslungsreichen Methodenmix werden wichtige theoretische Grundlagen, aktuelle Bedingungen und Kennzahlen sowie Beispiele aus der Praxis referiert. Im gemeinsamen Workshops werden die speziellen Fragen der Web-Shops der Teilnehmer behandelt. Die vorgestellten Lösungen entsprechen den jeweiligen individuellen Anforderungen und vertiefen die allgemeinen Inhalte. Gruppendiskussionen und Übungen runden das Programm ab. Die Teilnehmer erstellen Ihren eigene optimierten Webshop und den darauf zugeschnittenen Marketingplan.

Das Seminar beinhaltet folgende Leistungen

  • Fünftägiges Training, von 9.30 bis 17.30 Uhr, inkl. der nötigen Arbeitsunterlagen
  • Umfangreiches Skript mit Theorieteil, Empfehlungen und Literaturangaben
  • Studien, Tabellen, Listen, E-Books, Skripte auf USB-Stick als Give away
  • Aufnahme in Alumnidatenbank (Kontakte, Studien, Cases, Links)
  • Frühstück, Mittagessen, Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke und Gebäck
  • Hotelservice (Empfehlung)
  • Internetservice (WLAN, Leih-Laptop, E-Mails), optional
  • Veranstaltungsservice (Events, Restaurant, Konzerte), optional

Zertifikat Webshop Manager

Voraussetzung für die so dokumentierte erfolgreiche Teilnahme am Seminar sind Anwesenheit und aktive Mitarbeit, die Akkordierung durch die Referenten und der Qualifikations-Check anhand praktischer Fallbeispiele.

Mit einem Zertifikat der Münchener Marketing Akademie erhalten Sie nicht nur einen fachlich anerkannten Qualifizierungsnachweis, sondern auch ein Dokument welches in der Praxis hohe Anerkennung und Reputation erfährt. Jeder unserer Dozenten und Trainer verfügt über die erforderlichen Bildungsabschlüsse und Befähigungsnachweise sowie zusätzliche Qualifikationen. Wir leisten mehr als das Übliche. Unsere Bildungseinrichtung ist Mitglied des MedienCampus Bayern e. V., dem von der Staatsregierung getragenen Dachverband für die Medienaus- und -fortbildung in Bayern. Unsere Bildungskonzepte sind durch die Mitarbeit in der ARGE ProEthik geprägt. In Erfüllung der staatlichen Maßgaben und zum dezidierten Nachweises Ihrer erworbenen Qualifikation sind die Schwerpunkte des Bildungsinhaltes in den Zertifikaten der Münchener Marketing Akademie explizit ausgewiesen.

Seminar Webshop-Manager 

  • Grundlagen E-Business
  • E-Commerce und Mobile Commerce
  • Zahlungssysteme im Internet
  • Webshop-Management Technische Grundlagen
  • Implementierung von CRM-Systemen
  • Einbindung Web-Controlling
  • Shop-Systeme
  • Einführung/Schulung für eBay, Amazon, Magento, ShopFactory, Shopware, PlentyMarkets, 
  • XT Commerce Veyton, OS Commerce und OXID E-Shop
  • Berufsprofil Webshop-Manager 
  • Produktportfolio, Angebotsentwicklung, Zielgruppen- und Markabstimmung
  • Shop-Design, Content, Usability, E-Payment
  • Verbindung des Shops mit anderen Applikationen
  • Optimierung der Webshop-Prozesse nach technischem Standard
  • Umsetzung und Koordinierung von E-Commerce Projekten 
  • Controlling, Testing, CRM
  • Webshop-Marketing
  • Search Engine Optimization 
  • Online Werbung & PR, Newsletter-Marketing 
  • Mobile Marketing
  • Offline-Marketing
  • Verbindung mit klassischen Werbeträgern, regionaler Werbung und Marketing-Kampagnen
  • Einsatz und Anwendung von Webshop-Analyse-Systemen
  • Geschäftsstandards und B2B im E-Commerce
  • Electronic Data Interchange (EDI) und Nachrichtenstandards 
  • Product Information Management (PIM)
  • Affiliate-Programme
  • E-Payment - Online Zahlungsmöglichkeiten:
  • Multi-Channel E-Commerce 

Anhand Ihres Zertifikats können Unternehmensführer und Auftraggeber anhand der aufgeführten inhaltlichen Schwerpunkte sofort erkennen, dass Sie über die umfassende Kompetenz " Webshop-Manager" verfügen. Dazu kommt der vorzügliche Ruf, den die Zertifikate der Münchener Marketing Akademie in der Wirtschaft, bei Verbänden und Behörden genießen.

Peter Wolff

Der gelernte Kaufmann für Marketingkommunikation, Diplom Dialogmarketing-Fachwirt und Absolvent an der Masterclass of Art Direction sowie der Textakademie ist nebenbei auch noch Bundesliga-Schiedsrichter im Basketball. Nach zahlreichen Jahren als Werbetexter und Konzeptionen in namhaften Agenturen mit internationalen Kunden gründete Peter Wolff 2012 die markemotion GmbH – Agentur für modernes Marketing. Aus dem Herzen Münchens heraus betreut die Agentur etliche Kunden aus dem Erstligasport, der Mode, Hotellerie, IT und viele mehr.

Werdegang

2005 Sporteventverantwortlicher BUGA
2005-2009 Texter/Konzeptioner Agentur Grunwald
2009-2010 Texter bei straight.
2010-2012 Texter/Konzeptioner NEON Brand Communications
Seit 2012 Geschäftsführender Gesellschafter bei markemotion GmbH

Referenzen

Accor, ADAC, ALFA ROMEO, AOK, AUDI, BlackBerry, BMW, Bosch, Canon, CHIP, Danato, Daller Tracht, EHC Red Bull München, FC Bayern, FONIC, Gong Verlag, Hacker-Pschorr, Henkel, Hugo Boss, ibis, Kabel Deutschland, Mercure, MINI, O2, Paulaner, RECARO, Red Bull, Siemens, SIXT, SPD, Stuttgarter Zeitung, TK, weg.de

Stefan Andorfer

Brave New World versteht sich weniger als klassische Agentur, sondern vielmehr als "Modern Marketing Enabler". Gemäß dem Spirit des Romans "Brave New World" von Aldous Huxley stehen die Münchner Marketingspezialisten für den Spagat zwischen dem Marketing von Heute und den Trends von übermorgen. Brave New World betreut Kunden in sämtlichen Bereichen des Marketings - angefangen von cross-medialer Strategieentwicklung / Campaigning, über Werbebudget-Optimierung, Brand Management/Markenaufladung bis hin zur operativen Betreuung zentraler Kanäle wie Google Adwords oder Affiliate Marketing.  Stefan Andorfer ist spezialisiert auf die Bereiche SEO, SEA, Affiliate Marketing, Social Media Marketing und Guerilla Marketing / Ambient Media. 

Werdegang

Nach dem Betriebswirtschaftsstudium in Deutschland und Australien mit dem Schwerpunkt Marketing und Internationales Management arbeitete Stefan Andorfer für mehrere bekannte Münchner PR- und Werbeagenturen wie wbpr oder straight. Ende 2010 machte sich Stefan Andorfer mit seiner ersten eigenen Agentur selbständig. Seitdem hat der Vollblut-Agentur´ler mehrere Agenturen aufgebaut und/oder geschäftsführend geleitet und mit seinen Teams unzählige Projekte im On- und Offline Bereich erfolgreich umgesetzt. Seit April 2014 steckt er all sein kreatives Herzblut in die Münchner Vordenker-Fabrik Brave New World Inc. & Co. KG, während er seit inzwischen 2.5 Jahren sein täglich praxisgeprüftes Know-How auch als Dozent für die Münchner Marketing Akademie in Seminaren/Lehrgängen oder Inhouse-Schulungen weitergibt. Außerdem hat er in den letzten Jahren das Start-up ikoo-brush.com als CMO mitaufgebaut. 

Referenzen

Bauscher, Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, BMW, Bosch, Dr. Beckmann, Kaspersky, Kustermann, Lidl Schweiz, Mutisun, OSRAM, SHAVE-LAB, Tèlefonica O2 Germany, VITEZ

Stephan Böhme

Der gelernte Kaufmann, Lead Developer und Social Media Consultant ist Mitglied im Entrepreneurship-Center der Ludwig Maximilian Universität und war zur Fußball-WM 2006 in Deutschland als Organisationsmitglied der FIFA vertreten.

Werdegang

  • Bis 2005 Salesmanager Munich/Dubai
  • 2006 - 2009 Lead & Media Developer bei der GET AG
  • 2009 - 2012 Partner bei der Agentur Freiraum
  • 2009 - 2013 Consultant für verschiedene Agenturgen und Institutionen
  • Seit 2011  Gründer und Geschäftsführender PICONDA.COM

Referenzen

ADAC, BMW, BOSCH, Bunte, CHIP.de, Constantin Film, Emirates Airline, Estée Lauder, Expedia.de, Henkel, Burda, Hugo Boss, Mini, O2, Pixel Park Berlin, SIXT, Swiss Post, Tui, Uni Credit

Martin Resch

Sein Herz schlägt SEO. Die ersten Schritte im operativen Marketing machte er mit Suchmaschinenoptimierung und ist bis heute nicht davon weggekommen. Fasziniert durch die Dynamik und Tiefe des Themas gründete er 2013, zusammen mit seinen Geschäftspartner Dino Kneucker, die SEO Agentur Suchprinzip. Genauso wie Prinzipien an oberster Stelle von Handlungen und Überlegungen stehen, so stehen auch die Kunden der SEO Agentur Suchprinzip sprichwörtlich an oberster Stelle.   Suchprinzip unterstützt ihre Kunden neben SEO auch in den Bereichen Google Adwords, Conversion Rate Optimierung und klassischem Webdesign. Martin Resch ist spezialisiert auf die Bereiche SEO und Conversion Rate Optimierung.

Werdegang

Mit der Qualifizierung zum Handelsfachwirt entdeckte Martin Resch den Online Marketing Bereich für sich. Wie die Jungfrau zum Kind kam Martin Resch bei seiner ersten Anstellung in einer Print PR Agentur mit dem Online Marketing Bereich in Berührung, den er als Quereinsteiger aufbauen sollte. Nachdem er seine Begeisterung für das Thema gefunden hatte arbeitete er in mehreren SEO Abteilungen, sowohl als Agentur wie Inhouse SEO. 2013 gründete er mit seinem Geschäftspartner Dino Kneucker eine eigene SEO Agentur.

Referenzen

Neben vielen KMUs in den verschiedensten Branchen, arbeitete er agenturseitig für BSH, Falke und s.Oliver

Izis Ibrahim

Aufgrund ihrer Experimentierfreude, ihrer breitgefächerten Kundenstruktur, der verschiedenen Einsatzbereiche und Fachexpertisen hat sie inzwischen einen soliden Experten-Wissensschatz angereichert, den sie im Rahmen der MMA weitergeben möchte.

Werdegang

Nach Ihrem Studiengang zur Kommunikationswirtin (BAW) und ein paar Festanstellungen als Beraterin auf Agenturseite, war sie mehrere Jahre auf Unternehmensseite in leitenden Positionen tätig (u.A. Siemens AG, Alfons Schuhbeck) und machte sich dann mit einer renommierten Modemarke im Bereich E-Commerce selbstständig. Aus Leidenschaft berät sie heute zudem auch Kunden in Agenturen oder Existenzgründer umfassend in Digital und Klassik.

Referenzen

  • Gastronomie/Hotellerie
    Alfons Schuhbeck, Siemens AG Restaurant Services, Premier Inn (Hotelmarktführer UK), McDonald’s Local Store Marketing
  • Bekleidung
    Heine Versand, Runnerspoint, Deichmann, camano
  • Kosmetik
    Aldo Vandini, Royal Fern
  • Bier
    Weihenstephaner
  • Finanz/Versicherung
    Consorsbank, DATEV, AllSecur
  • Motor/Technik
    BMW Motorrad, BMW, LTG AG, BOSCH Haushaltsgeräte
  • Bonussysteme
    PAYBACK Classic Partner (Aral, Kaufhof, dm, Tee Geschwendner, Dehner, Linda Apotheken, Runnerspoint, Alnatura, WMF, Denn’s, Hermes etc.)
  • Industriebau
    Industrial Engineering Group

München

E-Commerce Manager (MMA)

Die nächsten Termine in München
  • 13.11. bis 17.11.2017

Was die Münchner Marketing Akademie in ihren Marketing-Seminaren lehrt, lebt sie auch selbst vor: die Einheit der Dimensionen.

Ungewöhnliche Ideen und moderne Anwendungen gehen bei uns Hand in Hand mit erprobtem Praxiswissen und den geistigen Impulsen des Umfeldes.

Unsere Head-Location in München-Schwabing spiegelt diese Einstellung wieder: Das Seminarhaus in der Biedersteiner Straße 6 entstand im Zuge des Aufstiegs Münchens zur »Kunststadt«.
Gründerzeit, barocke Erinnerung und visionäre Orientierung prägen die Architektur – der Versuch, ästhetische Ausstrahlung und Funktionalismus jeweils als Maximum zu realisieren. Hohe Decken, Stuck und Glanz schaffen große Räume für inspiriertes Arbeiten. Nicht umsonst steht das Haus unter Denkmalschutz. Es repräsentiert beispielhaft den Fundus der Erfahrungen, und ist doch schon der Aufbruch in die Moderne.

Wir haben heute davon ein großzügiges Raumkonzept und beste Bedingungen für Seminare auf dem Stand der neuesten Lehr- und Konferenztechnik. Mit dem nahe gelegenen Englischen Garten gibt es eine wunderbare Möglichkeit, zu entspannen und sich inspirieren zu lassen. Die Location entfaltet einen starken ideellen Stimulus.

Kontakt