BAW Logo
Suche

FH Oberösterreich

mit Zertifikat der
FH Oberösterreich

Certified Online Marketing Manager (FH)

Online Marketing Weiterbildung Strategien und Maßnahmen

München: 26.06.  -  30.06.2017
München: 25.09.  -  29.09.2017
3.950,00 Euro zzgl. MwSt.

Tag 1

Der Online-Markt: Kommunikation - Geschäftsmodelle - Strategien 

Online Marketing anno 2017 

Entwicklungen der letzten Jahre – gesellschaftlich und technologisch
Das Cluetrain Manifest und seine Lehren: Fundamentale Veränderung im Verbraucherverhalten (E-Commerce, Frage-Antwort-Portale, Rezensionen, etc.)
Das Medium „Internet“: aktuelle Nutzungszahlen & Statistiken
Mobiles Internet: „Mobile first“ als neuer Standard 
Nielsen „Trust in Advertising Studie“: Steigende Akzeptanz digitaler Formate 
Status Quo in deutschen Unternehmen: Welche Online Marketing Kanäle nutzen deutsche Unternehmen (B2B und B2C) und Überblick über Budgetverschiebungen vom Offline- in den Online-Bereich 

Orientierung auf dem Online-Markt: Welche Präsenzformen funktionieren wie und zu welchem Zweck?

  • Websites 
  • Landing Pages
  • Blogs   
  • Content Plattformen
  • Wikis
  • Internet-Foren
  • Börsen
  • Communities
  • Social Networks
  • Business Networks
  • Auktionsplattformen
  • Verkaufsplattformen
  • Shopsysteme
  • Frage-Antwort-Portale

Zu allen Themen werden aktuelle Zahlen und Statistiken vorgestellt. Dabei werden grundlegende Web-Parameter wie Kontakthäufigkeit, Verweildauer, Alexa- oder Google-Ranking und die Art und Weise ihrer Ermittlung erläutert. 

Einführung in grundlegende Web-Anwendungen

  • Webprogrammierung: HTML, XHTML, Baukastensysteme, RSS-Feed
  • Webdesign: Grafikprogramme, CSS, Flash
  • E-Commerce und E-Payment
  • E-Mail-Kommunikation, Chat, Skype
  • E-Customer Relationship Management
  • Search Engine Optimization
  • Clouds
  • Content-Management-Systeme
  • Opern Sources
  • Open Ad-Stream-Server und Open Advertiser (Management-Konsolen im Web)
  • Tracking und Web Analytics
  • Key Performance Indicators und Digital Scorecard

Jede Anwendung wird mit praktischen Übungen untersetzt. Dabei wird der unterschiedliche Kenntnisstand der Teilnehmer berücksichtigt.   

Fallstudie
Erarbeitung einer Analyse zum Ist-Standes der eigenen Online-Präsentation mit möglichen Kanal-Integrationen

Tag 2

Das Repertoire des Online Marketing Managers

Die Vorstellung der Marketing-Tools erfolgt immer im Verhältnis zum Offline-Marketing einerseits und der Fortsetzung im M-Marketing andererseits. 

Grundformen des Online-Marketings

  • Website- und E-Commerce-Marketing
  • E-Mail-Marketing
  • Suchmaschinen-Marketing (SEA & SEO)
  • Multi- und Cross-Channel Marketing
  • Affiliate-Programme
  • E-Couponing
  • Social-Media-Marketing
  • Influencer Marketing
  • virales Marketing
  • Content Marketing und Content Seeding
  • Native Advertising
  • Display Ads, In-Text Werbung 
  • Tracking und Analytics
  • Marketing Automation

Grundformen der Online-Werbung 

E-Mail-Werbung  

  • Übermittlung von Werbebotschaften, Stufenwerbung, E-Mail mit direktem Angebot, Newsletter 
  • Segmentierung, Database, Split Testing, Aufbau und Pflege von E-Mail Marketing Verteilern

Marketing und Werbung in Suchmaschinen

  • Optimierung für hohes Ranking, Keyword-Findung, Keyword-Analyse, 
  • SEO-Texte 
  • OnPage Optimierung mit Programmierung, Navigation, Usability und Content
  • OffPage Optimierung mit aktivem Linkaufbau für PageRank und TrustRank 
  • bezahlte Werbung in Suchmaschinen, kontextuelle Anzeigen, AdWords/AdSense-Kampagnen

Display Advertising - von Reichweitenwerbung bis zu Data Driven Advertising

  • Bannerwerbung
  • Textanzeigen
  • Videoadvertising
  • InText Advertising

M-Marketing 

  • Entwicklung des mobile Marketings
  • Smartphone, iPhone und iPad als Werbemedien
  • Mobile Websites und responsive Design
  • Betriebssysteme: iOs und Android
  • Apps und App Stores
  • Überblick über weitere relevante Instrumente des Mobile Marketings: M-Commerce, M-Payment, Couponing, Mobile SEO

Jede Anwendung wird mit praktischen Übungen untersetzt. Dabei wird der unterschiedliche Kenntnisstand der Teilnehmer berücksichtigt.   

Fallstudie
Positionierung des eigenen Web-Angebots mit dem vorgestellten Instrumentarium.
Diskussion der jeder Positionierung durch die Teilnehmer

Tag 3

Vom Know-how zur Strategie 

Auf der Grundlage des erworbenen Wissens werden das eigene Online-Marketing-Konzept und eine Online-Beispielkampagne erarbeitet.

Dabei werden folgende Schwerpunkte einbezogen:

Verbindung zum Offline-Marketing 

  • Kompatibilität des Corporate Design zum Web-Design
  • Verknüpfung von Offline- und Online-Marketing-Aktivitäten
  • identische Zielgruppen-Ausrichtung / neue Zielgruppen
  • Tonalität und Optik 
  • Kombination mit der Werbepsychologie im Web

Orientierung des Online-Marketings

  • Online-Marketing-Ziele definieren
  • Zielgruppen definieren, finden und adäquat ansprechen
  • Auswahl des Instrumentariums und der Kanäle
  • Kampagne planen, realisieren und auswerten
  • Controlling und Analyse

Beispielkampagne

  • Einbindung in eine Offline-Kampagne
  • Web-Adresse als Kontaktzentrum in allen Werbe- und PR-Maßnahmen
  • Forum auf der Website
  • Bannerwerbung in Internet-Foren der Zielgruppe
  • Google AdWords-Kampagne für Keywords
  • Guerilla-Marketing in Social Networks  
  • E-Mail-Marketing und wöchentlicher Newsletter

Fallstudie
Evaluierung des Marketingkonzepts durch den Trainer.
Vorstellen der Beispielkampagne, Diskussion durch die Teilnehmer

Tag 4

Social Media Marketing

Für Marketing in Social Networks gelten andere Prämissen, die Online-Werbemittel sind hier nur bedingt einsetzbar. Akzeptanz wird in Social Media vorrangig durch den Dialog erreicht.  

Social Networks tragen unterschiedlichen Charakter. Die wichtigsten Orientierungen werden mit Beispielen vorgestellt:

  • globale Orientierung (Facebook)  
  • regionale Orientierung (Jappy)
  • Business-Orientierung (Xing)
  • private Orientierung (Stayfriends)

Die Kommunikationsarten in den wichtigsten Social Networks werden durch die Einrichtung eines Accounts vermittelt:

  • Facebook
  • Twitter
  • Google My Business
  • Instagram
  • Pinterest
  • Snapchat
  • XING
  • LinkedIn

Einsetzbare Marketingmittel am Beispiel Facebook:

  • Fanseiten
  • Gruppen
  • Postings
  • CPC-Anzeigen
  • Tabs einsetzen

Instrumente und Steuerungsmodelle für Social Networks: 

  • Entwicklung einer Online Marketing Strategie
  • Definition von (Online-)Zielgruppen
  • Ableitung eines relevanten Kanal-Mixes und dedizierter Kanalstrategien
  • Monitoring im Social Web
  • Vernetzung mit Social Media Kanälen
  • Suchmaschinen-Strategie (SEA & SEO)
  • Influencer Marketing
  • Content Marketing 
  • Display Ads
  • neuste Formen

Performance Controlling: Definition von KPIs auf Kanalebene 

Erhöhung der Wirkung durch Vernetzung:

gleichzeitige Einbindungen von Kampagnen in Facebook, Twitter und Google+ 
Gegenseitige Bewerbung der Kampagnen
Durchführung von Split-Testings

Fallstudie
Aufbau einer eigenen Community im Kompetenzbereich des Unternehmens mit User Generated Content 

Tag 5

Online-Marketing bedeutet ständige Optimierung

Die Dynamik des Web, die wechselnde Ziele der User und der kontinuierliche Charakter des Dialogs führen dazu, dass Online-Marketing ständig optimiert werden muss.

Das beginnt der bei der eigenen Website:

  • neuen Content generieren
  • Texte verbessern
  • wirksame Bilder einsetzen
  • neue Unterseiten bewerben
  • Usability verbessern

Präsenz in Networks pflegen:

  • eigene Dialog-Angebote einsetzen
  • schnelles Reagieren auf Dialog-Angebot
  • in Gruppen mitarbeiten
  • Votings abgeben

Die Wirksamkeit Ihrer Online-Aktivitäten können Sie mit Analytic Tools messen, die im Lehrgang vorgestellt werden, wie z.B. 

  • Web-Controlling 
  • Kontaktdatenanalyse  der Online-Werbung
  • Tracking von Userwegen
  • Google Analytics
  • Social Media Monotoring 

Rechtsfragen und Datenschutz 

  • Urheberrecht im Internet
  • Datenfreigabe und Nutzung durch Dritte
  • „Teilen“ und „Gefällt mir“ – was steckt dahinter?
  • Datenschutzbestimmungen und Rechtssicherheit in Social Networks
  • Erarbeitung eigener Social-Medi-Policies und Guidelines

Den Abschluss des Lehrgangs bildet ein Workshop zu kreativen Techniken und Marketing-Ideen für das Internet. 

Online Marketing ist in aller Munde, man erzählt sich die wundersamsten Erfolgsstorys und das Erstaunlichste ist: Sie sind alle wahr. Mit dem Internet lassen sich ungeahnte Zuwächse erreichen. Das WWW ist der am stärksten expandierende Vertriebskanal. Seit der Online-Handel der großen Versandhäuser im deutschsprachigen Raum 2009 die klassische Katalogbestellung überholt hat, ist auch dem letzten Zweifler in der Wirtschaft klar geworden, dass am Online Marketing kein Weg vorbeiführt. Online Marketing Manager werden gesucht wie Rettungsengel.

Aber es geht nicht um die Erfüllung einer Zusatzaufgabe, frei nach dem Motto „Quelle hatte seine Hausaufgaben nicht gemacht“. Online Marketing ist nicht nur ein aktueller Trend, sondern der Mainstream der Zukunft  Um beim Beispiel der Versandhäuser zu bleiben: 2016 hat der Online-Umsatz weiter zugelegt, die gute alte Katalogbestellung wird bald nur noch ein Nischendasein fristen. Was nichts anderes bedeutet, als dass neue und innovative Strategien das Marketing erobern werden – und zwar online.       

Bereits jetzt erfolgen die Einschläge neuer Marketing-Optionen im Web in immer rascherer Folge. Online Marketing Manager sind mit einem Innovationstempo konfrontiert, das es im klassischen Marketing nie gegeben hat. Mit Web 3.0 und Social Media ist eine Dimension dazu gekommen, die selbst im Internet ein radikales Umdenken erzwingt. Diese Entwicklung potenziert Chancen und Risiken in unglaublichem Maße, und der Online Marketing Manager muss sie beherrschen.

Erstmals in der Geschichte Marketings gibt es eine Art Gleichberechtigung zwischen Großunternehmen und Mittelständlern: Der Bessere im Web gewinnt – zumindest die Aufmerksamkeit der Kunden. 

Auch für diese gilt die neue Gleichberechtigung. Wer das Niveau seiner potenziellen Interessenten unterschreitet, braucht sein Angebot gar nicht erst auszupacken. Ein Klick, und der Kunde ist im nächsten Laden.

Die Online-Affinität nimmt ständig zu. Waren zuerst die jugendlichen Zielgruppen im Web tonangebend, so sind mittlerweile alle Altersgruppen bis 50 Jahre zu über 90 % im Netz. Die am stärksten wachsenden Zielgruppen sind derzeit Frauen und Rentner. Unternehmen wie DELL verkaufen fast ausschließlich online, und das mit Millionenumsätzen. Das Unternehmen hat die Zeichen der Zeit erkannt. Auf der Website kann man sich seinen Computer selbst zusammenstellen. Und welches Vorstandmitglied eines Top 100 Unternehmens kommuniziert sonst noch mit tausenden von Facebook-Mitgliedern?         

Höchste Zeit, die Übersicht im Online Marketing zu gewinnen, und die Vielzahl der Möglichkeiten für die eigenen Marketingziele zu kombinieren. Online Marketing Manager müssen ständig auf dem neuesten Stand sein und die wichtigsten Tools selbst nutzen können. 

Der Lehrgang Online Marketing Manager erfüllt diese Anforderungen in einer kompakten Mischung aus Wissen und Anwendung. Er macht Sie fit für das komplette Online Programm und schlägt den Bogen zum Multichannel- und Crossmedia-Marketing. Werden Sie zum Rettungsengel für Ihr Unternehmen und lernen Sie, die neue Dimension des Marketings zu beherrschen.   

Der „Certified Online Marketing Manager“ weist Ihre Kompetenz in einem expandierenden Berufsfeld aus.

Marketing-House©

Dieses Seminar wird nach dem Marketing-House© Prinzip durchgeführt.

Folgende Vorteile erwarten Sie

  • Sie beherrschen das komplette Online-Marketing-Programm und die Regeln der Vernetzung on- und offline.
  • der „Certified Online Marketing Manager“ ist eine anerkannte Qualifikation, die Sie von der Masse der Selfmade-Teilkompetenz abhebt.
  • Sie erwerben die Qualifikation für einen der gefragtesten Berufe überhaupt.
  • selbst als ergänzende Komponente erhöht der Lehrgang Ihre Karrierechancen erheblich. 
  • Ihnen stehen alle Branchen offen.
  • Sie können Ihrem Unternehmen ein riesiges Potenzial an Neukunden zu erschließen, und den modernen Dialog zur Kundenbindung zu führen. 
  • Sie sind Innovationsträger und Webkreativer. 
  • Ihr Wissen ist auf dem neuesten Stand der Web 2.0 und Web 3.0-Instrumente.
  • die wichtigsten Anwendungen können Sie selbst ausführen.  
  • Sie sind in der Lage, ein Online-Marketing-Projekt komplett zu konzipieren und umzusetzen inkl. kreativer Techniken, optimierter Texte, zielgruppenbezogener Bilder und Animationen, ansprechendem Web-Design, hohem Ranking, Kosteneffizienz und messbarem Erfolg.
  • Sie nehmen aus dem Lehrgang Ihr persönliches Online-Marketing-Konzept mit, Beispielkampagnen für Online-Marketing und weiter nutzbare Accounts in Social Media. 

Das Seminar richtet sich an

  • Geschäftsführer, Vorstand, Inhaber von Firmen
  • Marketing- und Vertriebsleiter
  • Product- und Brandmanager
  • Fachkräfte für Neue Medien,  E-Mail-Marketing, M-Marketing
  • Mitarbeiter aus Marketing, Werbung, Vertrieb, Verkauf, Kundenbetreuung, Service
  • PR-Fachkräfte, Online-Redakteure, Werbeprofis
  • Web- und Werbeagenturen
  • Mitarbeiter von Medienunternehmen
  • Freelancer im Marketingbereich
  • Website- und E-Commerce-Manager
  • Unternehmensberater und Coaches
  • Mitarbeiter im IT-Bereich mit Schnittstellen zum Marketing
  • Techniker mit wachsenden Marketinganforderungen
  • Sekretärinnen und Mitarbeiter für Bürokommunikation
  • Berufseinsteiger mit ersten Online Kenntnissen
  • Quereinsteiger aus angrenzenden Fachgebieten
  • Studenten aus angrenzenden Fachgebieten wie BWL, Informatik oder Web-Design 
  • Shopbetreiber im Internet
  • Direktmarketing-Organisationen
  • Projektmanager im kommerziellen und Non-Profit-Bereich 

Methoden, Ablauf

Theorie und Praxis werden in diesem Lehrgang gleichermaßen zu einer umfassenden, integrierenden und das konzeptionellen Denken fördernden Wissensvermittlung zusammengefasst. Die Teilnehmer erhalten darüber hinaus eine Vielzahl pragmatischer Handlungsanweisungen.

Das Fachwissen wird in Referaten und anhand von Praxis-, Best-Practice- und State-of-the-Art-Beispielen vermittelt.

Die Lösungswege für konkrete Aufgabenstellungen werden Schritt für Schritt im Rahmen von Fallstudien erarbeitet.  Diskussion und Erfahrungsaustausch auch unter den Teilnehmern ist ein integraler Bestandteil  des Lehrgangs. Gruppenarbeiten und Präsentationen fördern den interaktiven Ablauf.

Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch mit Teilnehmern aus anderen Branchen und den Vortragenden aus der Praxis. Die Inhalte dieses Lehrgangs werden durch erfahrene Praktiker und Spezialisten vermittelt. Die Referenten verfügen sowohl über inhaltliche Kompetenz und langjährige Erfahrung in der Wissensvermittlung als auch über die methodischen und didaktischen Fähigkeiten, das Wissen und die interaktiven Abläufe zu strukturieren.

Das Seminar beinhaltet folgende Leistungen

  • fünftägiger Lehrgang, jeweils von 9.30 bis 17.30 Uhr
  • Vortrag Special Guest
  • umfangreiches Skript mit Theorieteil, Empfehlungen und Literaturangaben
  • Studien, Tabellen, Listen, E-Books, Skripte auf USB-Stick als Give-away
  • Aufnahme in Alumnidatenbank (Kontakte, Studien, Cases, Links)
  • Frühstück, Mittagessen (drei Gänge auf Wunsch), Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke aller Art und Gebäck
  • Hotelservice (Empfehlung)
  • Reiseservice (Bahn, Flug, Taxi), optional
  • Internetservice (WLAN, Leih-Laptop, E-Mails), optional
  • Veranstaltungsservice (Events, Restaurant, Konzerte), optional

Certified Online Marketing Manager (FH)

Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Lehrgang und Akkordierung durch die Vortragenden wird Ihnen von der Fachhochschule (FH) Oberösterreich und der Münchner Marketing Akademie das Zertifikat mit dem Titel „Certified Online Marketing Manager (FH)“ übergeben. Sie erhalten es unmittelbar nach dem Abschluss des Trainings. Wir bauen keinen Prüfungsstress auf, sondern honorieren Ihre Mitarbeit und Ihre Beiträge in den Fallstudien und Workshops. Ihr Qualifikations-Check besteht in der praktischen Umsetzung des Gehörten während des Lehrgangs. Unser Ziel ist es, dass Sie den Lehrgang mit erprobtem Wissen abschließen und sich mit frischem Enthusiasmus neuen Aufgaben stellen.

Mit dem Zertifikat der Fachhochschule Oberösterreich erhalten Sie einen hochwertigen Qualifizierungsnachweis der größten und forschungsstärksten Fachhochschule Österreichs. Die Authorisierung dieser Bildungseinrichtung durch die anspruchsvollen Vorschriften des zentralen Bildungssystems Österreichs verschafft Ihrem Zertifikat weltweite Anerkennung. Sie sind berechtigt, den bekannten und reputativen Titel "Certified Online Marketing Manager (FH)" offiziell zu führen.

Mit einem Zertifikat der Münchener Marketing Akademie erhalten Sie nicht nur einen fachlich anerkannten Qualifizierungsnachweis, sondern auch ein Dokument, welches in der Praxis hohe Anerkennung und Reputation erfährt. Jeder unserer Dozenten und Trainer verfügt über die erforderlichen Bildungsabschlüsse und Befähigungsnachweise sowie zusätzliche Qualifikationen. Wir leisten mehr als das Übliche. Unsere Bildungseinrichtung ist Mitglied des MedienCampus Bayern e. V., dem von der Staatsregierung getragenen Dachverband für die Medienaus- und -fortbildung in Bayern. Unsere Bildungskonzepte sind durch die Mitarbeit in der ARGE ProEthik geprägt.

In Erfüllung der staatlichen Maßgaben und zum dezidierten Nachweises Ihrer erworbenen Qualifikation sind die Bildungsinhalte in Ihrem Nachweis "Certified Online Marketing Manager (FH)" explizit ausgewiesen.

Sie umfassen das komplette Anforderungsprofil vom Aufbau des Online-Marktes, seiner spezifischen Marketingkommunikation und -strategien, sowie deren Vertiefung hinsichtlich Social Media wie Verbindung zum Offline-Markt gleichermaßen.

Ihr Zertifikat „Certified Online Marketing Manager (FH)“ ist für Unternehmensführer, Behördenleiter oder Personalchefs ein Kompetenznachweis auf hohem Niveau. Zudem profitieren Sie von dem vorzüglichen Ruf der Fachhochschule Oberösterreich und der Münchener Marketing Akademie in der Wirtschaft, bei Verbänden und bei Verwaltungen.

Wolfgang Straßburger

Onemedia Consulting deckt das gesamte Spektrum des digitalen Marketings ab, bietet aber gerade in den Bereichen Marketing Strategie, Marketing-Operations und Marketing-Analytics & Optimization hohe Kompetenz und langjährige Erfahrung. Durch den Einsatz von Marketing Technologie, kreativen Strategien und modernen Projektmanagement-Methoden maximiert Onemedia Consulting täglich die Marketing Potentiale Ihrer Kunden. Wolfgang Straßburger ist Spezialist für alle digitalen Themen, ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Lead Management, Marketing Automation, gesamtheitlichen Digital Marketing Strategien und Prozessen sowie dem Social Media Marketing.

Werdegang

Nach dem Betriebswirtschaftsstudium in Deutschland und Australien mit dem Schwerpunkt Marketing und Internationales Management arbeitete Wolfgang Straßburger für die internationale Full-Service Agentur Threeview. Nach seinem Einstieg 2010 als Projektmanager baute er ab 2011 den Social Media Bereich der Agentur auf der er ab Ende 2011 als General Manager vorstand. Zum Ende des Jahres 2013 wechselte Wolfgang Straßburger dann vollends in die Geschäftsführung und verantwortete als Client Services Director alle Kundenbeziehungen sowie den strategischen Output von Threeview. Während dieser Zeit hat er zahlreiche Projekte im On- und Offline Bereich mit unterschiedlichen Teamgrößen erfolgreich umgesetzt. Im Januar 2015 startete Wolfgang Straßburger mit der Onemedia Consulting GmbH, zusammen mit einem Partner, eine eigene Digital-Marketing-Beratung. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer von Onemedia Consulting gibt er seit mehr als 3 Jahren sein Wissen auch als Dozent für die Münchner Marketing Akademie in Seminaren/Lehrgängen oder Inhouse-Schulungen weiter.

Referenzen

TomTom, OSRAM, Carl Zeiss, Europäisches Patentamt, Atlas Copco, Autodesk, Trimble, Tech Data, SCA, Schneider Weisse, Allianz, Sandoz, Definiens, AMD, Amway.

Peter Wolff

Der gelernte Kaufmann für Marketingkommunikation, Diplom Dialogmarketing-Fachwirt und Absolvent an der Masterclass of Art Direction sowie der Textakademie ist nebenbei auch noch Bundesliga-Schiedsrichter im Basketball. Nach zahlreichen Jahren als Werbetexter und Konzeptionen in namhaften Agenturen mit internationalen Kunden gründete Peter Wolff 2012 die markemotion GmbH – Agentur für modernes Marketing. Aus dem Herzen Münchens heraus betreut die Agentur etliche Kunden aus dem Erstligasport, der Mode, Hotellerie, IT und viele mehr.

Werdegang

2005 Sporteventverantwortlicher BUGA
2005-2009 Texter/Konzeptioner Agentur Grunwald
2009-2010 Texter bei straight.
2010-2012 Texter/Konzeptioner NEON Brand Communications
Seit 2012 Geschäftsführender Gesellschafter bei markemotion GmbH

Referenzen

Accor, ADAC, ALFA ROMEO, AOK, AUDI, BlackBerry, BMW, Bosch, Canon, CHIP, Danato, Daller Tracht, EHC Red Bull München, FC Bayern, FONIC, Gong Verlag, Hacker-Pschorr, Henkel, Hugo Boss, ibis, Kabel Deutschland, Mercure, MINI, O2, Paulaner, RECARO, Red Bull, Siemens, SIXT, SPD, Stuttgarter Zeitung, TK, weg.de

Stefan Andorfer

Brave New World versteht sich weniger als klassische Agentur, sondern vielmehr als "Modern Marketing Enabler". Gemäß dem Spirit des Romans "Brave New World" von Aldous Huxley stehen die Münchner Marketingspezialisten für den Spagat zwischen dem Marketing von Heute und den Trends von übermorgen. Brave New World betreut Kunden in sämtlichen Bereichen des Marketings - angefangen von cross-medialer Strategieentwicklung / Campaigning, über Werbebudget-Optimierung, Brand Management/Markenaufladung bis hin zur operativen Betreuung zentraler Kanäle wie Google Adwords oder Affiliate Marketing.  Stefan Andorfer ist spezialisiert auf die Bereiche SEO, SEA, Affiliate Marketing, Social Media Marketing und Guerilla Marketing / Ambient Media. 

Werdegang

Nach dem Betriebswirtschaftsstudium in Deutschland und Australien mit dem Schwerpunkt Marketing und Internationales Management arbeitete Stefan Andorfer für mehrere bekannte Münchner PR- und Werbeagenturen wie wbpr oder straight. Ende 2010 machte sich Stefan Andorfer mit seiner ersten eigenen Agentur selbständig. Seitdem hat der Vollblut-Agentur´ler mehrere Agenturen aufgebaut und/oder geschäftsführend geleitet und mit seinen Teams unzählige Projekte im On- und Offline Bereich erfolgreich umgesetzt. Seit April 2014 steckt er all sein kreatives Herzblut in die Münchner Vordenker-Fabrik Brave New World Inc. & Co. KG, während er seit inzwischen 2.5 Jahren sein täglich praxisgeprüftes Know-How auch als Dozent für die Münchner Marketing Akademie in Seminaren/Lehrgängen oder Inhouse-Schulungen weitergibt. Außerdem hat er in den letzten Jahren das Start-up ikoo-brush.com als CMO mitaufgebaut. 

Referenzen

Bauscher, Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, BMW, Bosch, Dr. Beckmann, Kaspersky, Kustermann, Lidl Schweiz, Mutisun, OSRAM, SHAVE-LAB, Tèlefonica O2 Germany, VITEZ

Michael Ruhe

Michael Ruhe absolvierte ein Studium der Physik, Mathematik und Wirtschaft und erhielt ein Zertifikat der Universität St. Gallen in integriertem Dienstleistungsmanagement. Außerdem ist Michael Ruhe als Dozent für Markenmanagement und digitale Markenführung an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing BAW tätig. Seit 2016 ist Michael Ruhe Dozent für Markenmanagement an der Münchner Marketing Akademie.

Werdegang

Beruflich seit 1989 aktiv, zunächst als Softwareanalyst und seit Mitte der 90er Jahre im Bereich digitaler Medien. Tätig u.a. für Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, Amadeus Data Processing, Hubert Burda Media, Kanton Zürich, Universität Zürich, Axel Springer AG, Discovery Networks Europe, Hypovereinsbank, KMS TEAM uvm. Zuletzt von 2011 bis 2014 Co-Gründer und Co-Inhaber von Morgen Digital und seit 1.1.2015 als alleiniger Inhaber und Gründer von Digital Everything aktiv.

Referenzen

Schwerpunkte

  • Strategie, New Business, Kommunikationsberatung
  • Beratung und Projektleitung in Bereich Onlinemedien
  • Gestaltung und Konzeption von Software- und Onlinesystemen (Websites, Aps, etc.)
  • Kommunikation bei Change- und IT-Projekten. 

Patrick v. Ferenczy

Patrick von Ferenczy ist seit über 14 Jahren mit Budget- und Personalverantwortung in der Agenturbranche tätig. Bei straight leitet er als Client Service Director das Beratungsteam und ist verantwortlich für den weiteren Ausbau der digitalen Expertise in der Gesamtagentur. Er ist ausgewiesener Experte in Sachen digitale Markenentwicklung und integrierte Markenführung sowie Employer Branding. Für seine internationalen Kunden entwickelt er Multichannel-Kommunikationsstrategien, komplexe digitale Kommunikationslösungen und aufmerksamkeitsstarke wie performanceorientierte Kampagnen.

Werdegang

2001 – 2007: Heye & Partner/Tribal DDB, München, Account Manager und Leitung Kooperationsmanagement
2007 – 2010: plan.net Gruppe/Serviceplan Gruppe, München, Management Supervisor
2010 – 2012: straight. GmbH, München, Management Supervisor
2012 – heute: straight. GmbH, München, Client Service Director

Referenzen

Energie: Esso, Stadtwerke München
Finanzdienstleistungen: Techniker Krankenkasse, Versicherungskammer Bayern, WWK, PlanetHome
Hausgeräte: Bosch Hausgeräte, Miele
Handel: Lego 
Immobilien: CA Immo 
Konsumgüter: Eat a Rainbow, McDonald‘s, Müller Milch
Luxusgüter & Mode: Chronoswiss, Estée Lauder Companies, Hugo Boss, Rodenstock, Swarovski 
Medien: Radio Gong 2000, arena.tv 
Möbel: Klöber, Sedus Stoll
Pharma: Sigma Aldrich
Telekommunikation: E-Plus, FONIC, Tele2, o2, Telefónica 
Touristik: Schweiz Tourismus, TripAdvisor

Raphael Schleiter

Zuvor arbeitete er als Leiter Direct-Marketing und Vertrieb bei der Hubert Burda Media Group und von 2002 bis 2007 war er als Leiter Marketing/eCommerce/Kundenservice bei der Alois Dallmayr KG tätig. Weitere Erfahrungen sammelte Raphael Schleiter in seinen Tätigkeiten als Direkt-Marketing-Manager bei der Helvetia-Versicherung und als Marketing-Manager bei Schwab Versand. Seine Expertise liegt insbesondere im Online-Marketing und eCommerce sowie in den Bereichen Multikanal-Management, Performance-, Dialog-, Direkt- und Brand-Marketing  

Werdegang

Seit 2010 Leiter Online Marketing; HypoVereinsbank
2008 - 2010 Leiter Direct-Marketing & Vertrieb; Hubert Burda Media/Burda Direct
2002 - 2007 - Leiter eCommerce/Vertrieb/KundenService; Alois Dallmayr KG
1999 - 2002 - Direkt-Marketing Manager; Helvetia Versicherungen
1994 - 1999 - Direkt-Marketing Manager; Schwab-Versand

Izis Ibrahim

Aufgrund ihrer Experimentierfreude, ihrer breitgefächerten Kundenstruktur, der verschiedenen Einsatzbereiche und Fachexpertisen hat sie inzwischen einen soliden Experten-Wissensschatz angereichert, den sie im Rahmen der MMA weitergeben möchte.

Werdegang

Nach Ihrem Studiengang zur Kommunikationswirtin (BAW) und ein paar Festanstellungen als Beraterin auf Agenturseite, war sie mehrere Jahre auf Unternehmensseite in leitenden Positionen tätig (u.A. Siemens AG, Alfons Schuhbeck) und machte sich dann mit einer renommierten Modemarke im Bereich E-Commerce selbstständig. Aus Leidenschaft berät sie heute zudem auch Kunden in Agenturen oder Existenzgründer umfassend in Digital und Klassik.

Referenzen

  • Gastronomie/Hotellerie
    Alfons Schuhbeck, Siemens AG Restaurant Services, Premier Inn (Hotelmarktführer UK), McDonald’s Local Store Marketing
  • Bekleidung
    Heine Versand, Runnerspoint, Deichmann, camano
  • Kosmetik
    Aldo Vandini, Royal Fern
  • Bier
    Weihenstephaner
  • Finanz/Versicherung
    Consorsbank, DATEV, AllSecur
  • Motor/Technik
    BMW Motorrad, BMW, LTG AG, BOSCH Haushaltsgeräte
  • Bonussysteme
    PAYBACK Classic Partner (Aral, Kaufhof, dm, Tee Geschwendner, Dehner, Linda Apotheken, Runnerspoint, Alnatura, WMF, Denn’s, Hermes etc.)
  • Industriebau
    Industrial Engineering Group

Yasan Budak

„Use Data Smartly“ – Yasan Budak stellt mit VICO intelligente Fragen und schöpft für seine Kunden relevante Antworten aus Social Media und Big Data.  Yasan Budak ist Mitgründer und Prokurist der VICO Research & Consulting GmbH. Neben seiner Expertise als Head of Consulting ist er ein eloquenter Redner, der die junge Generation für seine Themen begeistert. Yasan Budak fungiert als Dozent an verschiedenen Hochschulen und Universitäten (HS Rosenheim, HS Heilbronn, ZHAW Zürich, HfT Stuttgart, Macromedia) rund um das Thema Social Media. Der Social Media Consultant kennt sich in vielen Branchen sehr gut aus und beherrscht sein Metier: von der Marktforschung, über Marketing und Social Media Monitoring bis zur Beratung und Umsetzung von Social-Media-Konzepten. Die Grundlagen dafür legte er bereits in seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim bei Stuttgart mit den Vertiefungsrichtungen Marketing, Marktforschung, Produktion und Logistik.

München
Standort München

Certified Online Marketing Manager (FH)

Die nächsten Termine in München
  • 26.06. bis 30.06.2017
  • 25.09. bis 29.09.2017

Was die Münchner Marketing Akademie in ihren Marketing-Seminaren lehrt, lebt sie auch selbst vor: die Einheit der Dimensionen.

Ungewöhnliche Ideen und moderne Anwendungen gehen bei uns Hand in Hand mit erprobtem Praxiswissen und den geistigen Impulsen des Umfeldes.

Unsere Head-Location in München-Schwabing spiegelt diese Einstellung wieder: Das Seminarhaus in der Biedersteiner Straße 6 entstand im Zuge des Aufstiegs Münchens zur »Kunststadt«.
Gründerzeit, barocke Erinnerung und visionäre Orientierung prägen die Architektur – der Versuch, ästhetische Ausstrahlung und Funktionalismus jeweils als Maximum zu realisieren. Hohe Decken, Stuck und Glanz schaffen große Räume für inspiriertes Arbeiten. Nicht umsonst steht das Haus unter Denkmalschutz. Es repräsentiert beispielhaft den Fundus der Erfahrungen, und ist doch schon der Aufbruch in die Moderne.

Wir haben heute davon ein großzügiges Raumkonzept und beste Bedingungen für Seminare auf dem Stand der neuesten Lehr- und Konferenztechnik. Mit dem nahe gelegenen Englischen Garten gibt es eine wunderbare Möglichkeit, zu entspannen und sich inspirieren zu lassen. Die Location entfaltet einen starken ideellen Stimulus.

Kontakt