Suche

Social Responsibility

Es gibt viele Gründe dafür, dass Menschen in eine soziale oder finanzielle Notlage geraten. Auch in Deutschland – einem Land mit guter sozialer Absicherung und staatlichen Hilfen. Aber von Chancengleichheit kann leider nicht die Rede sein. Kinder aus finanziell schwächeren Familien erhalten in der Regel eine weniger gute Ausbildung, Eltern mit Migrationshintergrund können ihren Nachwuchs oft weniger gut fördern – aber Lehrstellen werden zunehmend an Abiturienten vergeben und attraktive Arbeitsplätze gibt es nur für gut qualifizierte Kräfte. Arbeitslosigkeit nach der Schule wird zur Normalität und der Weg zurück in das Berufsleben immer länger. Langzeitarbeitslose haben kaum eine Chance mehr.

Wenn dann Krankheiten, Schicksalsschläge, Kündigungen oder private Probleme hinzukommen, werden Menschen in Ausnahmesituationen katapultiert, aus denen sie kaum mehr herausfinden. Allein in Berlin leben mindestens 25.000 Obdachlose. Die Schätzungen dazu, wie viele Menschen in Deutschland keine Krankenversicherung haben, gehen in die Hunderttausende. Fast 2 Millionen Menschen ernähren sich von Lebensmittelspenden. Es braucht bedeutend mehr helfende Hände, als die gesetzlichen Regelungen suggerieren. Die Münchner Marketing Akademie hat sich deshalb zur Aufgabe gemacht, diesen Menschen zu helfen.

Deutschland ist sozial - aber nicht gerecht

Die Münchner Marketing Akademie gibt ein Beispiel, wie die Lücke zwischen Anspruch und Realität geschlossen werden kann. Denn was der Staat und Wohlfahrtsverbände nicht leisten (können), müssen Unternehmen mit ethischer Verantwortung übernehmen. Ein Bildungsträger wie die Münchner Marketing Akademie kann nur bedingt Arbeitsplätze vergeben – aber sie kann Menschen helfen, den Anschluss an die fachlichen Standards wieder herzustellen. Dazu öffnen wir unser Angebot auch Menschen, die im Berufsleben auf der Strecke zu bleiben drohen.

Junge Menschen haben heute oft keine gesicherte Perspektive mehr. Die Zeiten, in denen ein ganzes Arbeitsleben in einem Betrieb abliefen, sind lange vorbei. Mini-Jobs, Aushilfen und immer wieder Arbeitslosigkeit sind zur Normalität geworden. Das Arbeitsleben - Vabanque-Spiel, in dem es keine Orientierungen mehr gibt, sondern nur noch das „Durchhangeln“. Hier setzt die Münchner Marketing Akademie an, mit einer Beratung, die Erwerbslosen auf einen besseren Arbeitsweg helfen können. Wir zeigen Wege auf, wie trotz widriger Umstände eine tragende Berufstätigkeit aufgebaut werden kann.

Der Weg zum Teilstipendium

Die Menschen jeden Alters in schwierigen Lebenssituationen unterstützen ist für uns wichtig. Münchner Marketing Akademie bietet Bildung für jedermann. Personen jeden Alters in sozialen Schwierigkeiten oder finanziellen Engpässen erhalten bei uns Hilfestellungen. So sollen Stipendien und Teilstipendien auch ärmeren Gesellschaftsschichten Zugang zu Weiterbildungen ermöglichen. Zudem können Langzeitarbeitslose an kostenlosen Seminaren teilnehmen, welche ihnen die Wiederaufnahme in das Arbeitsleben erleichtern. Besonders schade ist es um Studien, die auf Grund von Geldmangel abgebrochen wurden.

Hier kann das Teilstipendium für MBA weiterhelfen.

Damit leistet die Münchner Marketing Akademie einen wichtigen Beitrag zur Chancengleichheit und Gerechtigkeit in Deutschland. Sie holt Menschen aus schwierigen Situationen zurück ins normale Leben und bietet Kindern neue Perspektiven, unabhängig von ihrem sozialen, kulturellen oder finanziellen Hintergrund. Interessenten können sich auf der Webseite tiefergehend informieren oder bei weiteren Fragen direkt Kontakt zur MMA aufnehmen.

Kontakt