BAW Logo
Suche

FH Oberösterreich

mit Zertifikat der
FH Oberösterreich

Zertifizierter Marketingleiter (FH)

Praxis für Marketingleiter

München: 09.10.  -  13.10.2017
3.950,00 Euro zzgl. MwSt.

TAG 1

Marketing-Konzeption und -Strategie - Modul 1

  • Markt-Analyse, Marktforschung, Kunden-, Konkurrenz- und Unternehmensanalyse und die Interpretation der Daten
  • Zielgruppen-Analyse, Sinus-Milieus und Trends (Teil der nachfolgenden Punkte)- Marketingziele finden, planen und kontrollieren
  • Marketingstrategien im Kontext 
  • Mix der Marketinginstrumente: 4 P's, 7P´s und 4 C's
  • Marketing-Erfolgsfaktoren, Wettbewerbsvorteile 
  • USP sowie UCP finden und strategisch planen 
  • Marketingorganisation im Unternehmen
  • Entwicklung Marketingkonzeptes  
  • Erstellung eines Marketingplans
  • Umsetzung und Planung von Cross-Channel-Marketing  

WORKSHOP: Strategische Marketing-Planung und Positionierung anhand einer CASE STUDY

Marketing Trends - Modul 1.2

  • Verbindung Offline und Online Marketing
  • Big Data Marketing – was ist machbar
  • Virales Marketing – wie wird man ansteckend
  • Low Budget Marketing – erfolgreiches und günstiges Marketing 
  • Guerilla Marketing, Buzz Marketing
  • Retro-Marketing, Reverse Psychology
  • Online Marketing Trends – wohin geht die Reise
  • Mobile Marketing Trends
  • Von One-to-One bis Multi-Channel

TAG 2

Branding - die Macht der Marke - Modul 2

  • Konstitutive Markenelemente, Markenkern, Markenwert
  • Positionierung der Marke
  • Markeninszenierung und Markenkommunikation
  • Marken-Management
  • Brand & Customer Value
  • Bedeutung des Markenwertes für Unternehmen und Kunden
  • Markenkern, -werte und –persönlichkeit
  • Markenbegleitung im Internet
  • Markenkonzepte maßgeschneidert
  • Dachmarke, Produktmarke, Handelsmarke
  • Markendesign: Name, Logo, Verpackung
  • Visuelle Marken-Botschaft einer Marke 
  • Brand Controlling und Messung
  • Case Studies: Die Macht der starken Marken

CRM - Das Managen von Kundenbeziehungen - Modul 2.2 

  • Aufbau und Einsatz von Kundendatenbanken
  • Lifecycle Management
  • Analytisches CRM
  • Operatives CRM
  • Integrierte CRM-Lösungen

Marketing Automation & Lead Management - Modul 2.3 

  • Die vier Säulen des Lead Managements: Prozesse, Kommunikation, Werkzeuge, Methodik
  • Marketing Automation:
  • Datenbank, Web-Controlling, Kommunikation, Workflows, CRM-Synchronisation – all in one
  • Zielgruppen im modernem Digitalmarketing
  • Lifecycles, Progressive Profiling, Lead-Nurturing, Lead-Scoring
  • Anpassung von Marketing Automation & Lead Management an die Content Architektur
  • Marketing Automation & Lead Management im Marketing Technology-Umfeld

TAG 3

Grundlagen Marketing-Controlling - Modul 3

  • Planungsperspektiven im Controlling und Aufgabenstellungen
  • Strategische Controlling-Instrumente im Marketing
    • Ökoskopische und demoskopische Marktanalysen 
    •  GAP-Analyse für die rechtzeitige Erkenntnis eines anstehenden Strategiewechsels
    • Erfahrungskurven-Analyse - Ressourcen erschließen
    • Produkt- und Kundenlebenszyklus-Analysen für den Marketing-Mix 
    • Portfolio-Analyse für den Wettbewerb 
    • SWOT-Analyse 
  • Operative Controlling-Instrumente im Marketing
    • ABC-Analysen für das erfolgsorientierte Marketing
    • Entscheidungsgrundlage: Umsatz- und Absatzstatistiken
    • Erlös- und Kostencontrolling auf Basis der Vollkostenrechnung
    • Deckungsbeitrag und Deckungsbeitragsrechnung
    • Break-even-Point-Analyse als Planungsinstrument für Absatzmengen, Preise und Kosten
    • Erweiterte ROI-Analyse
    • Prozesskostenrechnung und Zeitwirtschaft zur Senkung administrativer Marketingkosten
    • Kennziffern für ein effektives Vertriebs-, Distributions- und Logistik-Controlling
    • Leistungsdaten und Kennziffern der Mediaplanung
    • Erfolgsgrößen aus Pre- und Post-Tests zur Werbemittelbeurteilung
    • Balanced Scorecard zur umfassenden Einbeziehung qualitativer Erfolgsfaktoren

Erfolgsplanung = Budgetplanung - Modul 3.2

  • Planungsmethoden
    • Top Down
    • Bottom Up
    • Gegenstromverfahren
    • Zero Base Budgeting
  • Prognose, Forecast, Hochrechnung - periodisch oder rollierend
  • Taktische Budgetierung & Operative Budgetierung 
  • Das Marketing-Budget in Korrelation zu Absatz, Umsatz, Personal, und Liquidität
  • Finanzplanung einer Marketingkampagne
    • auf Tages-, Monats- oder Quartalsbasis
    • nach Absatz
    • nach Regionen
    • nach Leads
    • nach Likes
    • nach angestrebter Marktstellung
  • IT-unterstützte Budgetierung
    • Anforderungen an die Softwarelösung
    • Überblick über Softwarelösungen 

WORKSHOP: Planung und Budgetierung einer Online Marketing Kampagne 

TAG 4

Führung von Marketingabteilungen – Modul 4

Führungsaufgaben

  • Leiten und Koordinieren
  • Disziplinarische und fachliche Führung der direkt zugeordneten Mitarbeiter
  • Information und Kommunikation an die selbst geführten Mitarbeiter und die Belegschaft
  • Entscheidungen treffen und begründen 
  • Motivation und Kompetenzen fördern 
  • Teilnahme an bedeutenden bzw. strategisch wichtigen Arbeits- oder Projektgruppen
  • Netzwerkpflege wichtiger Kontakte im Kunden-, Lieferanten und Geschäftspartnerbereich 
  • Die Repräsentation des Unternehmens nach außen
  • Führungsqualitäten
  • Ziele benennen und das Erreichen organisieren
  • Probleme erkennen und Lösungen erarbeiten
  • Gesamtverantwortlich handeln und Teilverantwortungen delegieren
  • Informationsfluss sichern und lenken 
  • Empathie und Begeisterung
  • Führungsstil an das Engagement und die Kompetenz der Mitarbeiter anpassen
  • situativ und intuitiv reagieren, offen für Mitarbeiter sein
  • Umgang mit Risiken und Fehlern
  • Autorität – Authentizität – Vorbild 
  • Die eigenen Führungsqualitäten weiter entwickeln

Teambuilding

  • Team-Entwicklung im Rahmen der Unternehmensplanung
  • Interaktion, Kooperationsbereitschaft, Teamgeist 
  • Teamentwicklungskonzept
  • Problem-Fokus und Ursachenanalyse
  • Festlegung des Soll-Zustandes
  • Ergänzung von Kompetenzen 
  • Zielorientierung und Maßnahmen der Erfolgskontrolle
  • Maßnahmenplan
  • Zeitliche Etappen
  • Verantwortlichkeiten 
  • Kollektive Verantwortung
  • Die Grenzen der Demokratie
  • Team-Modelle der amerikanischen Wirtschaftspsychologie 

Konfliktmanagement

  • Das Wesen von Konflikten     
  • Warum Konflikte unvermeidbar sind
  • Das Entstehen von Positionen
  • Ohnmacht und Verschärfung 
  • Eskalation von Konflikten
  • Das Bearbeiten von Konflikten
  • Konfliktfähigkeit
  • Konfliktregelung 
  • Konfliktlösung 
  • Konflikttransformation
  • Konfliktmanagement als permanenter Prozess
  • Frühwarnsystem
  • Konflikte im Entstehen bearbeiten
  • Harvard-Prinzip
  • Mediation

TAG 5

Kooperation mit Dritten – Modul 5

  • Kriterien für die Auswahl von Dienstleistern
  • Agenturtyp, Größenordnung, Referenzen, Kundenstruktur 
  • Gibt es eine Standortfrage?
  • Zertifizierungen, Verbandsmitgliedschaften, Empfehlungen
  • Flexibilität oder Standard?
  • Ausstattung, Struktur, Termintreue
  • Stärken, Schwächen, Kompetenzschwerpunkte
  • Kreativität
  • Networking
  • Konditionen und Preise

Briefing

  • Informationen zum Unternehmen, zur Branche und zum Markt
    • Marktpositionierung, Image und Alleinstellungsmerkmale
    • Kundenstruktur und Zielgruppen
  • Informationen zum Produkt / zur Dienstleistung, Besonderheiten, Nutzen 
  • Aufgabenstellung
    • Problemanalyse
    • Bisherige und geplante Marketingaktivitäten und Werbemaßnahmen
  • Marketingziele
  • Kernbotschaft und Produktversprechen
  • Richtlinien für die Kommunikationsmaßnahmen (intern/extern)
  • Organisationsform, Zeitplan, Controlling
  • Berichtsform und Analyse 
  • Budget

Art Buying

  • Verantwortlichkeit bei Marketing- oder Werbekampagnen 
  • Umsetzung von Ideen und Konzeptionen
  • Die richtigen Spezialisten und künstlerische Fachkräfte engagieren
  • Lizenzen und Urheberrecht
  • Honorarverhandlungen
  • Kostenvoranschläge 
  • Überwachung von Budgets und Terminen

Pitch

  • Good Pitches und Foul Pitches
  • Pitchvorbereitung
    • Pitchgremium festlegen, Agenturkriterien überprüfen, Shortlist erstellen, Kontaktaufnahme, Einladungen mit Vertraulichkeitserklärung, Briefing, Ansprechpartner, Präsentationstermin, Location, Bewertungsbogen verfassen, Zeitplan, Entscheidungstermin, evtl. Nachbearbeitung 
  • Präsentationsbewertung
    • Bewertung nach Bewertungsbogen sowie Eindrücke, Kommentare, Teameindruck, Markt-, Branchen- und Businessverständnis, Ausgangsanalyse, Strategieansatz, Markenverständnis, Kampagnenidee, Handlungsempfehlungen, Kampagnenflexibilität, Budgeteinsatz 
  • Entscheidung 
    • Maß der Identifikation, interne Motivation, Kompetenzeindruck des Teams, Vorschlag zur Strukturierung der Zusammenarbeit, Honorierungsforderungen, Vortragsqualität, Reaktion auf Fragen, Gesamteindruck

Verhandlungen

  • Integratives oder konfrontatives Verhandeln 
  • Verhandlungsziele
  • Verhandlungsmasse
  • Verhandlungsstrategie
  • Verhandlungsvorbereitung
  • Verhandlungsteam
  • Termin und Location
  • Kommunikation in Verhandlungen      
  • Verhandlungsabschluss
  • Das Harvard Prinzip

Durch kompetente Führung Erfolge sichern

Eine kompetent geplante und konsequent umgesetzte Marketingstrategie ist heute ein zentraler Erfolgsfaktor für Unternehmen. Nur wer es schafft, seinen Konkurrenten in allen Aspekten des Marketings einen Schritt voraus zu sein, wird am Markt erfolgreich agieren.

Eine sowohl sachlich als auch sozial kompetente Leitung des Marketings ist die Voraussetzung für diesen Erfolg. Von der Entwicklung innovativer Marketingstrategien bis zur konsequenten Umsetzung in allen Bereichen erfordert die Position des Marketingleiters vielfältige Kompetenzen.

Auf der sachlichen Ebene muss ein kompetenter CMO Fachwissen in allen Aspekten von der Strategieplanung bis hin zur Kreation mitbringen, um alle Bereiche effektiv und sicher steuern zu können. Er muss sachlichen Input aus unterschiedlichen Bereichen einordnen und die Qualität von Leistungen aus seiner Abteilung und von externen Dienstleistern beurteilen. Auch die betriebswirtschaftliche Beurteilung unterschiedlicher Strategieansätze ist eine ebenso anspruchsvolle wie wichtige Aufgabe.

Auf der sozialen Ebene muss der Marketingleiter andere Unternehmensbereiche für das Thema Marketing begeistern können. Die Fähigkeit, Marketing als gelebte Philosophie in alle Teile des Unternehmens zu tragen, ist von entscheidender Bedeutung für den Erfolg am Markt. Zusätzlich stellt auch die Führung einer Marketingabteilung hohe Ansprüche an die Leadership-Kompetenzen. Die Bündelung innovativer und kreativer Impulse zu einer schlüssigen Gesamtstrategie erfordert gut trainierte Soft Skills in vielen Bereichen

Sicher besser Führen

Das Vertrauen in die eigene Kompetenz ist die wichtigste Voraussetzung für die Führung einer Marketingabteilung. Nur wer sich seiner Kompetenzen in allen Bereichen sicher ist, kann mit guten Argumenten überzeugen und so einen kooperativen Führungsstil erfolgreich pflegen.

Mit der Ausbildung zum Zertifizierten Marketingleiter (FH) erwerben Sie komprimiert Wissen, das Sie zur Leitung eines Marketing Departments befähigt. In Zusammenarbeit mit der FH Oberösterreich bieten wir einen Lehrgang an, der sich strikt auf die relevanten Inhalte beschränkt. Auf diesem Weg können Sie mit minimalem Zeitaufwand vorhandenes Wissen konsolidieren und neue Kompetenzen erwerben, um der anspruchsvollen Aufgabe des Marketingleiters sicher gerecht zu werden.

Praktiker, die selbst viel Erfahrung in Führungspositionen mitbringen, vermitteln fundiertes Wissen. Berater, die die Führungskräfte erfolgreicher Unternehmen unterstützen, vermitteln Ihnen wichtige Soft Skills und Führungstechniken. Maximaler Praxisbezug wird durch interaktive Gruppenarbeiten, Präsentationen und Diskussionen gewährleistet und gefördert. Die Lehrinhalte werden in 5 Tagesmodulen umfassend und kompakt aufbereitet.

Marketing-House©

Dieses Seminar wird nach dem Marketing-House© Prinzip durchgeführt.

Folgende Vorteile erwarten Sie

Mit dem Lehrgang Zertifizierter Marketingleiter (FH) erlangen Sie eine ganzheitliches Upgrade ihrer Marketingqualifikation, das Sie für die neuen Führungsaufgaben eines Marketing Managers prädestiniert. 

  • Entwicklung moderner Marketingstrategien im Einklang mit dem Corporate Image
  • Ausrichtung des Angebots auf Markenwirkung, Vertriebskanäle und definierte Zielgruppen   
  • E- und M-Marketing 
  • Koordinierung der strategischen Umsetzung in allen Unternehmensbereichen
  • Positionierung am Markt und Profilierung bei Kunden, Entscheidern und Medien 
  • Kooperation mit externen Agenturen, Instituten und Partnern 

Neben der Wissensvermittlung erhalten Sie praktische Anwendungsmöglichkeiten für das moderne Marketinginstrumentarium.

  • Auswahl effektiver Marktforschungsinstrumente und Anwenden von Analyse-Tools  
  • Trends erkennen und Ideenmanagement einführen
  • Marketing-Psychologie und Neuro-Marketing
  • klassischer Marketing-Mix 
  • Online-Marketing-Tools und M-Marketinginstrumente
  • Kampagneplanung und -umsetzung 
  • Marketing-Controlling und Erfolgssteuerung

Interaktionen im Lehrgang dienen vorrangig dazu, Ihre Kommunikationskompetenz zu erhöhen, die für Ihr Durchsetzungsvermögen im Unternehmen unverzichtbar ist.

  • Verhandlungskompetenz und Kooperationsfähigkeit
  • Soft-Skills für Marketingmanager
  • Teambuilding und -Leading
  • Konfliktmanagement

Sie nehmen Ihr maßgeschneidertes Marketing-Konzept mit nach Hause sowie eine Online Beispielkampagne unter Einbeziehung von aller gängigen Online-Marketing-Tools.

Das Seminar richtet sich an

Personen, die eine leitende Position im Marketing innehaben oder anstreben, profitieren von der zertifizierten Ausbildung zum Marketingleiter. Auch Berater, Dienstleister und Mitarbeiter in Agenturen können mit der fundierten Wissensbasis aus dem Lehrgang ihren Aufgaben besser gerecht werden.

  • Vorstände, Geschäftsführer und Inhaber von Unternehmen
  • Marketingleiter, Verkaufsleiter und Vertriebsleiter
  • Aufstiegsorientierte Mitarbeiter aus Marketing, Werbung und Vertrieb
  • Führungskräfte im Produktmanagement und Branding
  • Unternehmensberater und Unternehmensstrategen
  • Berater und Accountdirektoren in Marketing- und Werbeagenturen
  • Selbstständige Marketingberater
  • Techniker und Ingenieure mit wachsenden Marketingaufgaben 
  • Quereinsteiger, die aktuelles Marketingwissen schnell und kompakt aufnehmen wollen

Methoden, Ablauf

Das Seminar Zertifizierter Marketingmanager (FH) – Chief Marketing Officer (CMO) ist ein Kompakt-Lehrgang in Theorie und Praxis für eine ganzheitliche und konzeptionelle Denk- und Handlungsweise im Marketing unter besonderer Berücksichtigung des Online-Marketings.

Das Lehrprogramm stellt am jedem Seminartag ein Basis-Thema in den Vordergrund und behandelt es in drei Arten: 

  • Fachwissen wird in Referaten und anhand von Praxisbeispielen vermittelt
  • Lösungen für konkrete Aufgabenstellungen werden im Rahmen von Fallstudien erarbeitet
  • jeweils im Anschluss daran werden die Ergebnisse analysiert und präsentiert

Gruppenarbeiten und Präsentationen fördern den interaktiven Ablauf. Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch mit Teilnehmern aus anderen Branchen und den Vortragenden aus der Praxis. Die begrenzte Teilnehmerzahl garantiert ein intensives und interaktives Arbeiten.

Das Seminar beinhaltet folgende Leistungen

  • fünftägiger Lehrgang, jeweils von 9.30 bis 17.30 Uhr
  • Abendvortrag eines Special Guest
  • umfangreiches Skript mit Theorieteil, Empfehlungen und Literaturangaben
  • Studien, Tabellen, Listen, E-Books, Skripte auf USB-Stick als Give away
  • Aufnahme in Alumnidatenbank (Kontakte, Studien, Cases, Links)
  • Frühstück, Mittagessen (drei Gänge auf Wunsch), Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke aller Art und Gebäck
  • Hotelservice (Empfehlung)
  • Reiseservice (Bahn, Flug, Taxi), optional
  • Internetservice (WLAN, Leih-Laptop, E-Mails), optional
  • Veranstaltungsservice (Events, Restaurant, Konzerte), optional

Zertifizierter Marketingleiter (FH)

Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Lehrgang und Akkordierung durch die Vortragenden wird Ihnen von der Fachhochschule (FH) Oberösterreich und der Münchner Marketing Akademie das Zertifikat mit dem Titel „Zertifizierter Marketingleiter (FH)“ übergeben. Sie erhalten es unmittelbar nach dem Abschluss des Trainings. Wir bauen keinen Prüfungsstress auf, sondern honorieren Ihre Mitarbeit und Ihre Beiträge in den Fallstudien und Workshops. Ihr Qualifikations-Check besteht in der praktischen Umsetzung des Gehörten während des Lehrgangs. Unser Ziel ist es, dass Sie den Lehrgang mit erprobtem Wissen abschließen und sich mit frischem Enthusiasmus neuen Aufgaben stellen.

Mit dem Zertifikat der Fachhochschule Oberösterreich erhalten Sie einen hochwertigen Qualifizierungsnachweis der größten und forschungsstärksten Fachhochschule Österreichs. Die Autorisierung dieser Bildungseinrichtung durch die anspruchsvollen Vorschriften des zentralen Bildungssystems Österreichs verschafft Ihrem Zertifikat weltweite Anerkennung. Sie sind berechtigt, den bekannten und reputativen Titel "Zertifizierter Marketingleiter (FH)" offiziell zu führen.

Mit einem Zertifikat der Münchener Marketing Akademie erhalten Sie nicht nur einen fachlich anerkannten Qualifizierungsnachweis, sondern auch ein Dokument, welches in der Praxis hohe Anerkennung und Reputation erfährt. Jeder unserer Dozenten und Trainer verfügt über die erforderlichen Bildungsabschlüsse und Befähigungsnachweise sowie zusätzliche Qualifikationen. Wir leisten mehr als das Übliche. Unsere Bildungseinrichtung ist Mitglied des MedienCampus Bayern e. V., dem von der Staatsregierung getragenen Dachverband für die Medienaus- und -fortbildung in Bayern. Unsere Bildungskonzepte sind durch die Mitarbeit in der ARGE ProEthik geprägt. In Erfüllung der staatlichen Maßgaben und zum dezidierten Nachweises Ihrer erworbenen Qualifikation sind die Bildungsinhalte in Ihrem Nachweis "Zertifizierter Marketingleiter (FH)" explizit ausgewiesen. Sie umfassen das komplette Anforderungsprofil von klassischem Marketing, E-Marketing und M-Marketing im Sinne der integrierten Kommunikation.

Ihr Zertifikat „Zertifizierter Marketingleiter (FH)“ ist für Unternehmensführer, Behördenleiter oder Personalchefs ein Kompetenznachweis auf hohem Niveau. Zudem profitieren Sie von dem vorzüglichen Ruf der Fachhochschule Oberösterreich und der Münchener Marketing Akademie in der Wirtschaft, bei Verbänden und bei Verwaltungen. 

Olaf Keser-Wagner

Seine Spezialgebiete sind die Themenbereiche Dialogische Führung, effektive Delegation von Verantwortung und intrinsische Motivation. Neben seiner Beratungstätigkeit hat er sich zum International MBA in Management & Communications weitergebildet und erforscht Zusammenhänge aus der Neurobiologie, der Werbung und der Führungskräfteentwicklung. Er entwickelt einfache Modelle, mit denen "die richtigen Fragen" gestellt werden können. Diese eignen sich auch hervorragend, um Marketingpsychologie zu verstehen. In der Münchner Marketing Akademie koordiniert er den International MBA-Studiengang Management & Communication und entwickelt neue Lernformen für die Herausforderungen der Unternehmen in der Zukunft. Werdegang: - 2014 International MBA in Management & Communications - 1999 Diplom-Agrar-Ingenieur - 1991 Landwirt Positionen Bereichsleitung und Geschäftsführung Schloss Freudenberg, Gesellschaft Natur und Kunst e.V. Gründer und Vorstand Erfahrungsfeld-Bauernhof e.V. Akademieentwicklung Münchner Marketing Akademie Institutsleitung Nyendo-Institut  Nyendo-Lernen UG Gründer Archiv der Zukunft Netzwerk - Regionalgruppe München

Referenzen

Cura-AG, Alstom, Stadtwerke Köln, REWE-Group, Rupp und Hubrach, Südhausbau, Casa Reha, Seedo Treepoint, Occio, Blackrock, BISON Spielwaren, Erfahrungsfeld-Bauernhof, Nyendo-Lernen

Wolfgang Straßburger

Onemedia Consulting deckt das gesamte Spektrum des digitalen Marketings ab, bietet aber gerade in den Bereichen Marketing Strategie, Marketing-Operations und Marketing-Analytics & Optimization hohe Kompetenz und langjährige Erfahrung. Durch den Einsatz von Marketing Technologie, kreativen Strategien und modernen Projektmanagement-Methoden maximiert Onemedia Consulting täglich die Marketing Potentiale Ihrer Kunden. Wolfgang Straßburger ist Spezialist für alle digitalen Themen, ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Lead Management, Marketing Automation, gesamtheitlichen Digital Marketing Strategien und Prozessen sowie dem Social Media Marketing.

Werdegang

Nach dem Betriebswirtschaftsstudium in Deutschland und Australien mit dem Schwerpunkt Marketing und Internationales Management arbeitete Wolfgang Straßburger für die internationale Full-Service Agentur Threeview. Nach seinem Einstieg 2010 als Projektmanager baute er ab 2011 den Social Media Bereich der Agentur auf der er ab Ende 2011 als General Manager vorstand. Zum Ende des Jahres 2013 wechselte Wolfgang Straßburger dann vollends in die Geschäftsführung und verantwortete als Client Services Director alle Kundenbeziehungen sowie den strategischen Output von Threeview. Während dieser Zeit hat er zahlreiche Projekte im On- und Offline Bereich mit unterschiedlichen Teamgrößen erfolgreich umgesetzt. Im Januar 2015 startete Wolfgang Straßburger mit der Onemedia Consulting GmbH, zusammen mit einem Partner, eine eigene Digital-Marketing-Beratung. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer von Onemedia Consulting gibt er seit mehr als 3 Jahren sein Wissen auch als Dozent für die Münchner Marketing Akademie in Seminaren/Lehrgängen oder Inhouse-Schulungen weiter.

Referenzen

TomTom, OSRAM, Carl Zeiss, Europäisches Patentamt, Atlas Copco, Autodesk, Trimble, Tech Data, SCA, Schneider Weisse, Allianz, Sandoz, Definiens, AMD, Amway.

Christian Eberle

Darüber hinaus ist er Experte für Affiliate Marketing, Display Advertising und Email Marketing. Herr Eberle ist Mitentwickler einer High-End-Analysetechnologie für internationale Markt- und Wettbewerbsanalysen im Bereich des Suchmaschinenmarketings. Sie erfahren von ihm alles Wissenswerte über Online Marktforschung und Marktanalyse sowie alle gängigen Tools und Strategie des Web 1.0, 2.0 und 3.0. Er erstellte Online Marketing Reports für Nielsen Media Research und McKinsey. Unser Trainer ist zusätzlich branchenübergreifend als strategischer Online-Marketing-Berater für Agenturen und Großkunden tätig. Neben diesen Tätigkeiten berät er Kunden auch über Marketingmissbrauch im Rahmen des Suchmaschinenmarketings.

Referenzen

Arag, DAK, Hanse Merkur, Cortal Cosors, Beate Uhse, Redcoon, Kyocera, Henkel, Herrenausstatter.de, Hirmer, Hugo Boss, Vodafone, Simyo, Ifolor, Scout24

Peter Wolff

Der gelernte Kaufmann für Marketingkommunikation, Diplom Dialogmarketing-Fachwirt und Absolvent an der Masterclass of Art Direction sowie der Textakademie ist nebenbei auch noch Bundesliga-Schiedsrichter im Basketball. Nach zahlreichen Jahren als Werbetexter und Konzeptionen in namhaften Agenturen mit internationalen Kunden gründete Peter Wolff 2012 die markemotion GmbH – Agentur für modernes Marketing. Aus dem Herzen Münchens heraus betreut die Agentur etliche Kunden aus dem Erstligasport, der Mode, Hotellerie, IT und viele mehr.

Werdegang

2005 Sporteventverantwortlicher BUGA
2005-2009 Texter/Konzeptioner Agentur Grunwald
2009-2010 Texter bei straight.
2010-2012 Texter/Konzeptioner NEON Brand Communications
Seit 2012 Geschäftsführender Gesellschafter bei markemotion GmbH

Referenzen

Accor, ADAC, ALFA ROMEO, AOK, AUDI, BlackBerry, BMW, Bosch, Canon, CHIP, Danato, Daller Tracht, EHC Red Bull München, FC Bayern, FONIC, Gong Verlag, Hacker-Pschorr, Henkel, Hugo Boss, ibis, Kabel Deutschland, Mercure, MINI, O2, Paulaner, RECARO, Red Bull, Siemens, SIXT, SPD, Stuttgarter Zeitung, TK, weg.de

Stefan Andorfer

Brave New World versteht sich weniger als klassische Agentur, sondern vielmehr als "Modern Marketing Enabler". Gemäß dem Spirit des Romans "Brave New World" von Aldous Huxley stehen die Münchner Marketingspezialisten für den Spagat zwischen dem Marketing von Heute und den Trends von übermorgen. Brave New World betreut Kunden in sämtlichen Bereichen des Marketings - angefangen von cross-medialer Strategieentwicklung / Campaigning, über Werbebudget-Optimierung, Brand Management/Markenaufladung bis hin zur operativen Betreuung zentraler Kanäle wie Google Adwords oder Affiliate Marketing.  Stefan Andorfer ist spezialisiert auf die Bereiche SEO, SEA, Affiliate Marketing, Social Media Marketing und Guerilla Marketing / Ambient Media. 

Werdegang

Nach dem Betriebswirtschaftsstudium in Deutschland und Australien mit dem Schwerpunkt Marketing und Internationales Management arbeitete Stefan Andorfer für mehrere bekannte Münchner PR- und Werbeagenturen wie wbpr oder straight. Ende 2010 machte sich Stefan Andorfer mit seiner ersten eigenen Agentur selbständig. Seitdem hat der Vollblut-Agentur´ler mehrere Agenturen aufgebaut und/oder geschäftsführend geleitet und mit seinen Teams unzählige Projekte im On- und Offline Bereich erfolgreich umgesetzt. Seit April 2014 steckt er all sein kreatives Herzblut in die Münchner Vordenker-Fabrik Brave New World Inc. & Co. KG, während er seit inzwischen 2.5 Jahren sein täglich praxisgeprüftes Know-How auch als Dozent für die Münchner Marketing Akademie in Seminaren/Lehrgängen oder Inhouse-Schulungen weitergibt. Außerdem hat er in den letzten Jahren das Start-up ikoo-brush.com als CMO mitaufgebaut. 

Referenzen

Bauscher, Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, BMW, Bosch, Dr. Beckmann, Kaspersky, Kustermann, Lidl Schweiz, Mutisun, OSRAM, SHAVE-LAB, Tèlefonica O2 Germany, VITEZ

Peter Höger

Der Diplom-Kaufmann verfügt über ein umfangreiches Marketing-Know-how aus Herstellersicht: er arbeitete 5 Jahre als Brand Manager bei Unilever und besitzt insgesamt 13 Jahre Berufserfahrung als Marketingleiter. Dazu kommen fundierte Dienstleister- und Verkaufserfahrung sowie analytische Kompetenz, die er als Internationaler Key Account Manager bei der GfK gesammelt hat.

Werdegang

Nach seiner Zeit in festen Anstellungsverhältnissen arbeitet Peter Höger als freiberuflicher Strategie-Coach für Marketing-Entscheider.

Seit 2010 ist Peter Höger als Marketingdozent B2B und B2C an der macromedia Fachhochschule München in der Marketing-Weiterbildung engagiert.

Referenzen

Franken Brunnen, Martin Bauer Gruppe, Hidden Champion B2B, Tee & Functional Food, telegate AG, Marketing Director Central Europe des IT-Security-Konzerns TREND MICRO

Michael Ruhe

Michael Ruhe absolvierte ein Studium der Physik, Mathematik und Wirtschaft und erhielt ein Zertifikat der Universität St. Gallen in integriertem Dienstleistungsmanagement. Außerdem ist Michael Ruhe als Dozent für Markenmanagement und digitale Markenführung an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing BAW tätig. Seit 2016 ist Michael Ruhe Dozent für Markenmanagement an der Münchner Marketing Akademie.

Werdegang

Beruflich seit 1989 aktiv, zunächst als Softwareanalyst und seit Mitte der 90er Jahre im Bereich digitaler Medien. Tätig u.a. für Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, Amadeus Data Processing, Hubert Burda Media, Kanton Zürich, Universität Zürich, Axel Springer AG, Discovery Networks Europe, Hypovereinsbank, KMS TEAM uvm. Zuletzt von 2011 bis 2014 Co-Gründer und Co-Inhaber von Morgen Digital und seit 1.1.2015 als alleiniger Inhaber und Gründer von Digital Everything aktiv.

Referenzen

Schwerpunkte

  • Strategie, New Business, Kommunikationsberatung
  • Beratung und Projektleitung in Bereich Onlinemedien
  • Gestaltung und Konzeption von Software- und Onlinesystemen (Websites, Aps, etc.)
  • Kommunikation bei Change- und IT-Projekten. 

Jean-Marie Bottequin

Jean-Marie Bottequin (Jahrgang 1941) ist ein Phänomen. Seit 50 Jahren steht der belgische Künstler und Coach im Austausch mit den stilbildenden Ikonen der postindustriellen Gesellschaft. Die berühmten Protagonisten der künstlerischen Kommunikation - Jean-Marie Bottequin hat sie an wichtigen Punkten ihres Schaffens und viele auch zeitlebens begleitet. Seine Vita liest sich wie das Who ist Who der modernen Kunst, und das in allen Genres. Von Andy Warhol, dem Vater der Pop-Art, über den „besten Filmregisseur aller Zeiten“ (Preis 1997 in Cannes) Ingmar Bergman bis Volker Prechtl, den Starphilosophen unserer Tage; von der Tanz-Revolutionärin Pina Bausch über den berühmtesten modernen Komponisten Kristoff Penderecki bis zum Architektur-Guru Friedensreich Hundertwasser, Theatergrößen wie George Tabori, Harry Kupfer oder das Théatre du Soleil, Schauspieler wie Robert Atzorn, Ulrich Tukur oder Katja Riemann, Musiker wie Marius Müller-Westernhagen oder Nina Hagen, der „Clown aller Clowns“ Oleg Popow – mit weit über 100 namhaften Künstlern der Welt hat Jean-Marie Bottequin in gemeinsamen Projekten kooperiert. Per Anhalter durch die Galaxis der Kommunikationsarten – mit Bottequin kein Problem. Von der gestochenen Rhetorik bis zur Pantomime beherrscht er jedes Feld souverän. Denn Jean-Marie Bottequin hat nicht nur in den Epizentren des Zeitgeistes gearbeitet, er ist auch eine Art moderner Dr. Faustus, der immer wissen wollte, was die jeweilige Kommunikationswelt „im Innersten zusammenhält“. Seine fotografische Begabung spielte dabei keine unwesentliche Rolle: mit dem Blick für die Dinge hinter den Dingen, mit dem Einfangen von Momenten und dem Sinn für die Bedeutung des Ungesagten hat Bottequin das wohl komplexeste Kommunikationsmodell unserer Zeit geformt: das JMB Modell©. Nutzen Sie das einmalige Know-how dieses außergewöhnlichen Mannes, um Ihrer eigenen Wirkung die entscheidende Dimension zu verleihen. Sie können Jean-Marie Bottequin aber auch einfach mal fragen, was sich Andy Warhol wohl bei seinem berühmten Marilyn-Monroe-Triptychon gedacht haben mag.

Referenzen

ARAG, BMW, Deutsche Bahn, ERGO, Europäisches Patentamt, Hewlett-Packard, OSRAM, UniCredit, Walt Disney, Welt der Wunder.

München
Standort München

Zertifizierter Marketingleiter (FH)

Die nächsten Termine in München
  • 09.10. bis 13.10.2017

Was die Münchner Marketing Akademie in ihren Marketing-Seminaren lehrt, lebt sie auch selbst vor: die Einheit der Dimensionen.

Ungewöhnliche Ideen und moderne Anwendungen gehen bei uns Hand in Hand mit erprobtem Praxiswissen und den geistigen Impulsen des Umfeldes.

Unsere Head-Location in München-Schwabing spiegelt diese Einstellung wieder: Das Seminarhaus in der Biedersteiner Straße 6 entstand im Zuge des Aufstiegs Münchens zur »Kunststadt«.
Gründerzeit, barocke Erinnerung und visionäre Orientierung prägen die Architektur – der Versuch, ästhetische Ausstrahlung und Funktionalismus jeweils als Maximum zu realisieren. Hohe Decken, Stuck und Glanz schaffen große Räume für inspiriertes Arbeiten. Nicht umsonst steht das Haus unter Denkmalschutz. Es repräsentiert beispielhaft den Fundus der Erfahrungen, und ist doch schon der Aufbruch in die Moderne.

Wir haben heute davon ein großzügiges Raumkonzept und beste Bedingungen für Seminare auf dem Stand der neuesten Lehr- und Konferenztechnik. Mit dem nahe gelegenen Englischen Garten gibt es eine wunderbare Möglichkeit, zu entspannen und sich inspirieren zu lassen. Die Location entfaltet einen starken ideellen Stimulus.

Kontakt