Suche

CAPI

Sie sind hier

A (163) · B (36) · C (98) · D (86) · E (88) · F (60) · G (73) · H (37) · I (96) · Y (2) · Z (42)

CAPI

Abkürzung von Computer Assisted Personal Inter- viewing; übersetzt: rechnerunterstützte persönliche Befragung. Dabei werden persönliche Interviews mit einem Notebook oder Laptop durchgeführt, in welchem der Fragebogen gespeichert ist. Der Interviewer geht die Fragen auf dem Bildschirm mit der befragten Person durch und gibt die Antworten über die Tastatur ein. Mittels Touch Screen können die Befragungsteilnehmer die Antworten (etwa bei Messen) selbst direkt eingeben. Die Vorteile einer computergestützten Befragung: die Fragenführung wird automatisiert und damit vereinfacht, Objekte wie Packungen, Werbung etc. können multimedial dargestellt, Fragen zufallsgesteuert rotiert werden, Zeitaufwand und Fehler bei der Codierung fallen weg, die Plausibilität der Antworten wird während der Erhebung überprüft, die Informationen liegen sofort als auswertungsfähiger Datensatz vor. Dem stehen nur weniger wichtige Nachteile gegenüber: mögliche Akzeptanzprobleme von Computern bei den Befragten, die begrenzte Erfassung offener Fragen sowie die Anschaffungskosten der Geräte für das Durchführen der Interviews.
Kontakt