Suche

Direktmarketing

Sie sind hier

A (163) · B (36) · C (98) · D (86) · E (88) · F (60) · G (73) · H (37) · I (96) · Y (2) · Z (42)

Direktmarketing

Unter Direktmarketing fasst man üblicherweise sämtliche Marketinginstrumente zusammen, die es ermöglichen, direkt (adressiert) mit Kunden oder Interessenten Kontakt aufzunehmen. Das Direktmarketing hat in den vergangenen Jahren starke Zuwachsraten verzeichnen können. Sogar Konsumgüteranbieter, die früher alleine auf klassische Werbung (TV, Print etc.) gesetzt haben, investieren nun zunehmend in den Aufbau einer Kundendatenbank und betreiben Direktmarketing. Dabei können die Adressen sowohl aus der eigenen Datenbank, aus gemieteten Beständen oder gekauften Adress-CD-ROMs kommen. Direkmarketingaktionen können sowohl einstufig (ein Anschreiben, sofortiges Bestellen) als auch mehrstufig (Anschreiben mit Aufforderung zu mehr Informationen) aufgebaut sein. Neben dem persönlichen Kontakt gibt es verschiedene Wege der direkten Kundenansprache: Mailings: Der klassische Weg des Direktmarketing führt in die Briefkästen der Interessenten. Ein Mailing besteht üblicherweise aus einem Anschreiben, einem Prospekt und einer Antwortkarte. Telemarketing: Die Bedeutung des Telefons als Marketing- und Kontaktinstrument wächst ständig. Dabei unterscheidet man grundsätzlich aktives Telemarketing (Outbound), wobei der Telemarketer den Kontakt zum Interessenten knüpft, und passives Telemarketing (Inbound), also das Handling von eingehenden Telefonanrufen. In den vergangenen Jahren wurde in den Unternehmen viel Wert auf Telefonservice und Kundenorientierung gelegt, was der Entwicklung des Inbound und dem Aufbau von Call Centern deutlich Vorschub geleistet hat. -->Internet: Als Responsemedium ist das Internet noch ein relativ junges Medium. Trotzdem holt es sprunghaft auf. Ob als qualifizierter Link in Informations-E-Mails oder als Empfangsseite für Key-Word-Advertising. Fast alle Unternehmen nutzen das E-Mail als Informations- und Kommunikationsinstrument mit Kunden. Und immer mehr entdecken dieses Medium auch als effizienten Marketingkanal. Sofern die Botschaft und der Empfängerkreis stimmen, können damit – zu relativ niedrigen Kosten – auch sehr gute Responsequoten erzielt werden. Das Internet ist auf dem besten Weg, zum wichtigsten Kommunikationskanal zu werden. Klassische Werbung mit Responsemöglichkeit: Zu den Direktmarketinginstrumenten zählen auch klassische Werbeinstrumente mit zusätzlicher Responsemöglichkeit, z. B. Print-Anzeigen mit aufgeklebter Antwortkarte oder integriertem Antwortcoupon oder TV-Spots mit eingeblendeter Telefonnummer (Direct Response TV). Hier sind die Grenzen zur klassischen Werbung kaum auszumachen, da es heute kaum noch Werbung gibt, die nicht wenigstens eine Telefonnummer oder eine Kontaktadresse enthält.
Kontakt