Suche

Gebrauchsgüter

Sie sind hier

A (163) · B (36) · C (98) · D (86) · E (88) · F (60) · G (73) · H (37) · I (96) · Y (2) · Z (42)

Gebrauchsgüter

Gebrauchsgüter sind dadurch gekennzeichnet, dass sie mehrmals verwendet werden können (Gegenteil: -->Verbrauchsgüter). Sie verkörpern einen Vorrat an Nutzungen, d. h. mit ihrer Anschaffung ist eine gewisse Zukunftsvorsorge verbunden. Nach ihrer möglichen Nutzungsdauer werden Gebrauchsgüter in zwei Gruppen unterteilt: Mittelfristige Güter (Semi Durables) Beispiele: Schuhe und Textilien Langfristige Güter (Durables) Beispiele: Möbel und Kraftfahrzeuge. Die Grenze zwischen mittel- und langfristigen Gütern ist fließend. Gebrauchsgüter sind je nach ihrem Verwendungszweck entweder -->Konsumgüter oder -->Produktionsgüter. Sie können neu oder gebraucht auf jeweils drei Arten vermarktet werden: Verkauf, Vermietung und Tausch. Der Absatz von Gebrauchsgütern ist im Allgemeinen konjunkturempfindlicher als der von Verbrauchsgütern. In der Rezession werden Ersatzanschaffungen aufgeschoben und die Nutzungsdauer vorhandener Produkte durch Reparaturen verlängert.
Kontakt